Düsseldorf vs Stuttgart: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 10.02.2019

Können Ansatasios Donis und der VfB Stuttgart diesmal gegen Fortuna gewinnen? Jetzt auf Düsseldorf gegen Stuttgart wetten!

Anastasios Donis (l.) muss gegen Düsseldorf Mario Gomez ersetzen. ©Imago/Pressefoto Baumann

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Schicksalsspiel für Weinzierl

Der Abschluss des 21. Spieltags zwischen Fortuna Düsseldorf und dem VfB Stuttgart am Sonntagabend (Anstoß: 18 Uhr, live bei Sky) könnte auch für VfB-Coach Markus Weinzierl das Ende bedeuten. Die mit dem Trainerwechsel erhoffte Wende blieb bei den Schwaben weitestgehend aus, sodass es zu einem Sieg bei der Fortuna keine Alternative mehr gibt. In der jüngsten Vergangenheit taten sich die Stuttgarter gegen die Elf aus dem Rheinland aber schwer.

Düsseldorf: Verteidigt Fortuna ihren Vorsprung?

Für Friedhelm Funkel und seine Schützlinge gibt es aktuell kaum einen Grund zur Unruhe. Der vor der Saison als akuter Abstiegskandidat gehandelte Neuling steht mit sieben Zählern vor Relegationsplatz 16 in einer ordentlichen Ausgangsposition für die Rückserie. Vier Punkte sammelten die Rheinländer bereits seit dem Jahreswechsel und können damit vollends zufrieden sein.

Zwar kassierte die Fortuna unter der Woche eine empfindliche 1:4-Pokalpleite auf Schalke. Auswirkungen auf das Ligageschehen hat diese Niederlage jedoch nicht, zumal man die Distanz zur Abstiegszone mit einem Punktgewinn gegen den VfB aufrecht erhalten kann. Und gegen die Canstatter hat Düsseldorf zuletzt gute Erfahrungen gemacht. Lediglich eins der letzten sechs Duelle ging an den VfB (Jetzt bei Interwetten mit 1,30-Quote darauf tippen, dass Düsseldorf nicht verliert).

Die Personalsituation der Roten könnte vor der richtungsweisenden Partie gegen die Stuttgarter kaum besser sein. Die zuletzt krankheitsbedingt fehlenden Raman und Kaminski sind rechtzeitig fit und ernsthafte Optionen für die Startelf. Lediglich Schlussmann Michael Rensing droht mit Kniebeschwerden auszufallen. Für ihn steht Routinier Drobny, der bereits im Pokal zu Einsatz kam, bereit.

Stuttgart: Endet die Auswärts-Misere?

Der VfB Stuttgart hat mit dem 2:2 gegen Freiburg zwar seine Pleitenserie von zuvor vier Niederlagen in Folge beendet, tritt mit nur einem Punkt aus drei Rückrundenpartien aber weiter auf der Stelle. Besonders die eigene Auswärtsschwäche macht den Schwaben zu schaffen. In zehn Versuchen gelang dem VfB in dieser Spielzeit erst ein Dreier in der Ferne. Überhaupt sammelten die Stuttgarter nur vier magere Auswärtszähler.

Dabei hat der angezählte Coach Markus Weinzierl eine große Problemzone seit dem Jahreswechsel scheinbar in den Griff bekommen. Der zur Winterpause harmloseste Angriff der Liga erzielte in jedem Pflichtspiel der Rückserie mindestens einen Treffer (Jetzt mit 1,33-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Stuttgart mindestens ein Tor schießt).

Verzichten muss der VfB aber auf eine geballte Ladung Erfahrung in der Offensive. Mario Gomez ist nach seiner Gelb-Roten Karte gegen Freiburg zum Zuschauen verdammt. Darüber hinaus wird lediglich Dennis Aogo nicht mit nach Düsseldorf reisen. Baumgartl und Thommy sind dagegen wieder Kandidaten für einen Platz in der Anfangsformation.

Unser abschließender Wett Tipp:

Stuttgart landet einen Big Point und gewinnt in Düsseldorf. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 12.00-Quote (statt 3.50) auf VfB-Sieg tippen.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.