Heute: Frankreich vs Kroatien: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum WM-Finale am 15.07.2018

Mario Mandzukic jubelt für Kroatien. Jetzt auf Frankreich gegen Kroatien wetten.

Schießt Mario Mandzukic Kroatien jetzt auch zum WM-Titel? ©Imago/Kyodo News

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Wer wird Nachfolger der Löw-Truppe?

Nach dem Fiasko der deutschen Nationalmannschaft war klar, dass es bei der Vergabe des WM-Titels einen Nachfolger auf die Löw-Truppe geben wird. Die Frage, wer das Erbe antritt, wird nach etwas mehr als vier Wochen am Sonntag im Moskauer Luschniki-Stadion beantwortet, wenn Frankreich auf Kroatien trifft (Anstoß: 17 Uhr, live auf Sky).

Voraussichtliche Aufstellungen:
Frankreich: Lloris – Pavard, Varane, Umtiti, Lucas -Kanté, Pogba, Matuidi – Mbappé, Giroud, Griezmann
Kroatien: Subasic – Vrsaljko, Lovren, Vida, Strinic – Brozovic, Rakitic – Rebic, Modric, Perisic – Mandzukic

Frankreich: Eine gute Defensive als Basis

In einem engen und intensive Halbfinale setzte sich die Mannschaft von Didier Deschamps letztendlich nicht ganz unverdient mit 1:0 gegen Belgien durch. Die Franzosen überzeugten dabei mit einer etwas reiferen Spielanlage und konnten sich einmal mehr auf eine stabilen Defensive verlassen.

Wird im öffentlichen Diskurs oft von der unglaublichen Offensivpower der „Grande Nation“ gesprochen, so ist der Erfolgsgarant bei dieser WM jedoch auch vornehmlich in der stabilen Defensive um Umtiti, Varane & Co. zu finden. Viermal blieben „Les Bleus“ bislang in Russland gegentorlos (Jetzt mit 1.22-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Kroatien maximal ein Mal trifft).

Das Duell am Sonntag ist bereits die dritte Finalteilnahme bei den vergangenen sechs Weltmeisterschaften und nach 1998, als Cheftrainer Deschamps noch aktiv spielte, die Möglichkeit auf den zweiten Titel. Mut für einen Erfolg gegen Kroatien macht neben der eigenen Qualität auch der Blick in die Historie. Fünfmal duellierten sich beide Nationen bislang und mit drei Siegen und zwei Unentschieden ging Frankreich nicht einmal als Verlierer vom Platz.

Personell kann Deschamps aus dem Vollen schöpfen. Matuidi hatte mit leichten Blessuren zu kämpfen, kann nach aktuellen Informationen vom Sonntagnachmittag aber wohl starten. Damit beginnt Frankreich voraussichtlich mit der gleichen Elf, die im Halbfinale Belgien besiegte.

Kroatien: Die Mentalitätsmonster vom Balkan

Nach den beiden Elfmeterschießen im Achtel- und Viertelfinale machte es die Mannschaft von Zlatko Dalic vergleichsweise kurz im Halbfinale und bezwang England bereits nach der Verlängerung mit 2:1.

Für das Team vom Balkan der größte Erfolg bei einer Weltmeisterschaft, denn im Finale standen die Kroaten noch nie. Bisher war die beste Platzierung der dritte Platz bei der WM 1998, als im Halbfinale gegen Gastgeber Frankreich Schluss war. Zwei Jahrzehnte später ist nun die Revanche möglich.

Besonders herausragend in Russland war bisher die Moral der Dadic-Elf, die wahre Comebacker-Qualitäten zeigte. Seit dem Achtelfinale lagen die „Kockasti“ in jeder Partie mit 0:1 zurück und drehten anschließend immer das Spiel (Jetzt mit 1.67-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Frankreich das erste Tor der Partie erzielt). Dies liegt vor allem an der zuverlässigen Offensive, denn bisher traf Kroatien in jedem WM-Spiel.

Nach den langen K.O.-Partien, die immer mindestens in die Verlängerung gingen, dürften die Karierten in Sachen Frische Nachteile gegenüber ausgeruhteren Franzosen haben. Positiv allerdings: Auch bei Kroatien kann die erste Elf auflaufen. Mandzukic und Strinic, die sich gegen England mit Krämpfen plagten, sind nach neuesten Erkenntnissen vom Finaltag fit und können starten.

Unser abschließender Wett Tipp:

Kroatien schafft die Sensation und ringt Frankreich nach 90 Minuten knapp nieder. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home » Jetzt mit 13.00-Quote (statt 4.80) auf Kroatien-Sieg wetten.

 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.