Frankreich vs Türkei: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur EM-Qualifikation am 14.10.2019

UNSER TIPP: Über uns bekommst Du bei William Hill bis zu 100€ Neukundenbonus, wenn Du den Promo Code DEU100 einlöst. » zum 100€ Bonus

Mendy gegen Celik. Jetzt auf Frankreich gegen Türkei wetten

Das Hinspiel gewannen Celik (r.) und die Türkei. Gibt’s auch im Rückspiel eine Überraschung? ©Imago images/Seskim Photo

Entthront Türkei Weltmeister Frankreich?

Spitzenspiel in Gruppe H! Mit mühsamen Erfolgen legten sowohl die Franzosen als auch die Türken im Fernduell um Platz eins nach und befinden sich dadurch in einer hervorragenden Ausgangslage im Rennen um die EM-Endrunde. Am Montagabend treffen die beiden Länderauswahlen im direkten Duell aufeinander und können den Traum von der Europameisterschaft wahrscheinlicher werden lassen (Anstoß: 20.45 Uhr, live auf DAZN). Für die punktgleichen Kontrahenten geht es zudem noch um den Gruppensieg.

Frankreich: Bestform vor dem Schlager

Durch einen verwandelten Elfmeter von Olivier Giroud setzte sich Frankreich mit 1:0 gegen Island durch und stieß damit das Tor zur Endrunde ganz weit auf. Vier Siege sammelten die Schützlinge von Didier Deschamps nun bereits in Serie. Überhaupt gewann der Weltmeister gleich acht der zurückliegenden zehn Partien und steht dadurch an der Spitze von Quali-Gruppe H.

Doch die einzige Pleite im laufenden Wettbewerb setzte es ausgerechnet gegen die Türken, die lediglich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Platz zwei stehen. Zugute kommen der Équipe Tricolore dabei die Qualitäten im Angriff. Satte 20 Tore erzielte Frankreich in sieben Spielen und trifft damit im Schnitt fast dreimal pro Partie (Jetzt bei Interwetten mit 2.15-Quote darauf tippen, dass Frankreich mehr als 2,5 Tore erzielt).

Auch für das Duell mit der Türkei stehen Trainer Deschamps alle Akteure zur Verfügung. Fraglich ist weiterhin, ob der angeschlagene Bayern-Verteidiger Lucas Hernandez seine Einsatzminuten bekommt. Zudem könnten die Franzosen aufgrund der kurzen Erholungsphase mit Ikoné, Ben Yedder, Lemar und Sidibé frisches Personal in der Anfangself aufbieten.

Türkei: Hält das Punkte-Polster?

An das letzte Aufeinandertreffen mit Frankreich erinnern sich die Gäste aus der Türkei gerne. Völlig überraschend entzauberte die Halbmond-Nation den Favoriten am 3. Spieltag mit 2:0 und bestätigte den eigenen Aufwärtstrend in beeindruckender Manier. Denn die türkische Auswahl ging in den jüngsten zehn Begegnungen lediglich einmal als Verlierer vom Platz und steht bereits kurz vor der sicheren Teilnahme am nächsten großen Turnier.

Noch dazu blieb die Elf von Senol Günes beim Last-Minute-Erfolg gegen Albanien zum sechsten Mal im siebten Qualifikations-Spiel ohne Gegentreffer. Lediglich bei der einzigen Niederlage gegen Island musste Keeper Mert hinter sich greifen – zweimal vor der Pause (Jetzt mit 3.10-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass die Türkei in der 2. Halbzeit ohne Gegentor bleibt).

Dank des späten Siegtreffers von Cenk Tosun klafft bereits eine Lücke von sechs Zählern zwischen der Türkei und Verfolger Island. Ein Punktgewinn beim Weltmeister wäre also nicht nur das vierte Spiel in Serie ohne Niederlage, sondern zugleich ein weiterer großer Schritt in Richtung EM. Die große Rotation bleibt im Vorfeld des Spitzenspiels aller Voraussicht nach aus.

Unser abschließender Wett Tipp:

Frankreich gibt sich vor heimischer Kulisse keine Blöße und schlägt die Türkei. » Jetzt Promo Code DEU100 bei William Hill einlösen & 100€ Gratiswette kassieren.