Freiburg vs Fortuna: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 05.05.2019

Nimmt Christian Günter mit Freiburg die Hürde Düsseldorf? Jetzt auf Freiburg gegen Fortuna wetten!

Macht Freiburg den Klassenerhalt perfekt? ©Imago images/Chai v. d. Laage

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Punkten freche Düsseldorfer auch im Breisgau?

Das zweite Sonntagsspiel im deutschen Oberhaus steigt diesmal in Freiburg, wenn der Sportclub die Fortuna aus Düsseldorf empfängt (Anstoß: 15.30 Uhr, Schwarzwaldstadion, live auf Sky). Dabei will die Mannschaft von Christian Streich nach zuletzt eher überschaubaren Ergebnissen endlich wieder punkten.Gegen die breite Brust der Fortunen dürfte dies jedoch alles andere als leicht werden.

SC Freiburg: Zu Hause schwer zu knacken

Gut, dass die Freiburger den Klassenerhalt nahezu sicher haben. Bei acht Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz kann bei drei ausbleibenden Ligaspielen eigentlich nichts mehr passieren. Die Punkteausbeute der letzten Wochen war nämlich alles andere als optimal.

Am vergangenen Wochenende mussten sich die Breisgauer mit 1:2 in Leipzig geschlagen geben. Für die Mannschaft von Christian Streich das sechste Spiel in Folge ohne Sieg. Dabei wurden die jüngsten vier Begegnungen allesamt verloren. Vor allem in der Defensive scheint es aktuell nicht zu stimmen. Satte 13 Gegentore kassierten die Freiburger in den vergangenen vier Ligaspielen.

Drei dieser vier Begegnungen fanden jedoch auswärts statt, wo dem Sportclub in diesem Jahr noch kein einziger Sieg gelang. Zu Hause sieht es deutlich besser aus, was auch Mut für Punktezuwachs im Duell gegen die Fortuna macht. Nur eines der vergangenen fünf Heimspiele ging verloren, während dabei zwei Siege gegen Hertha und Augsburg heraussprangen.

Insgesamt haben die Breisgauer auch nur vier ihrer bisherigen 15 Heimspiele verloren (Jetzt mit 1,35-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Freiburg nicht verliert). Personell muss Streich neben den verletzten bzw. sich im Aufbau befindenden Kübler, Kleindienst, Okoroji und Gulde auch auf den gesperrten Abrashi verzichten.

Fortuna Düsseldorf: Funkel-Elf auf „Königsklassen“-Niveau

Mit 4:1 bezwangen die Düsseldorfer am vergangenen Spieltag die formstarken Bremer und setzten einmal mehr in dieser Saison ein Ausrufezeichen. Es ist schon beeindruckend wie sorglos diese Spielzeit nach einem bescheidenen Saisonstart für die Rheinländer endet. Nach 14 Spieltagen stand die Fortuna nämlich noch auf dem letzten Tabellenplatz.

Seitdem wurden in den folgenden 17 Ligaspielen starke 31 Zähler gesammelt, was einen Punktedurchschnitt von 1,82 pro Spiel macht. Nur fünf Mannschaften konnten in diesem Zeitraum mehr Punkte als die Funkel-Elf einfahren. Wird dies auf eine Saison hochgerechnet, dann würden am Ende 62 Zähler herausspringen, was in dieser Spielzeit höchstwahrscheinlich „Königsklasse“ bedeuten würde.

Dabei ist die ganz oder gar nicht Mentalität der Düsseldorfer auffällig. Mit vier Remis hat die Fortuna am zweitseltensten die Punkte geteilt, weswegen die 15 Niederlagen nicht so sehr ins Gewicht fallen. In der Ferne ist eine aktuelle Stärke, dass die Funkel-Elf stets torgefährlich ist und früh trifft.

In den vergangenen vier Auswärtspartien wurde immer im ersten Durchgang getroffen (Jetzt mit 1,97-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Düsseldorf in der ersten Halbzeit trifft). Personell muss Funkel weiterhin auf die verletzten Zimmer, Lovren, Wolf und Wiesener verzichten.

Unser abschließender Wett Tipp:

Heimstarke Breisgauer nehmen den Düsseldorfern die Punkte. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.08) auf SCF-Sieg wetten.