Heute: Freiburg vs Leverkusen: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 07.10.2018

Kai Havertz sucht den freien Nebenmann + Jetzt auf Freiburg vs Leverkusen wetten

Mit gerade mal 19 Jahren bereits ein Fixpunkt in Leverkusen: Kai Havertz. ©Imago/DeFodi

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Nimmt Leverkusen den Schwung aus der Europa League mit?

Nach drei Niederlagen zum Saisonstart schien Leverkusen in Schwung zu kommen, dann verlor die Werkself am vergangenen Wochenende trotz 2:0-Vorsprung noch 2:4 gegen Dortmund. Doch am Donnerstag meldete sich die Mannschaft mit einem Erfolg in der Europa League zurück. Daran will sie am Sonntag im Breisgau anknüpfen (Anstoß 13:30 Uhr/live bei Dky).

SC Freiburg: Tore und Spektakel

Zwei Niederlagen kassierte der SC zum Ligastart und fand sich damit auf einem Abstiegsplatz wieder. Doch das Team kämpfte sich in die Saison, holte erst einen Punkt gegen Stuttgart und verließ anschließend durch zwei Siege über Wolfsburg und Schalke den Tabellenkeller. Die deutliche 1:4-Pleite in Augsburg dämpfte die Euphorie wieder ein wenig.

Spektakel und Tore gehören in Freiburg in dieser Spielzeit dazu, bereits 22 Treffer fielen in den bisherigen sechs Partien der Freiburger (Jetzt bei Interwetten mit 1,70-Quote darauf tippen, dass drei oder mehr Tore fallen). Dass 13 dieser Tore aber gegen und nicht für Freiburg fielen, zeigt wo der Schuh vor dem siebten Spieltag drückt.

Für Sorgenfalten dürfte bei Trainer Christian Streich allerdings auch die personelle Situation sorgen. Rechtsverteidiger Lukas Kübler trainierte nach auskurierter Gehirnerschütterung wieder, ein Einsatz ist jedoch ebenso fraglich wie bei Luca Waldtschmidt, den muskuläre Probleme plagen. Noch schwerer würde den SC ein Ausfall von Nils Petersen treffen. Der Kapitän laboriert an einer Schulterverletzung, ein Einsatz scheint unwahrscheinlich.

Leverkusen: Auf der Suche nach Konstanz

Nach drei Spieltagen und drei Niederlagen wackelte der Stuhl von Heiko Herrlich bereits, doch der Trainer hatte noch genug Kredit aus der Vorsaison und schaffte die Wende. In der Europa League gewann die Werkself beide Gruppenspiele, in der Liga verließ sie mit Siegen über Mainz und Düsseldorf die Abstiegsplätze. Die bittere Niederlage gegen Tabellenführer Dortmund vor Wochenfrist vertagte die Aufholjagd nach der oberen Tabellenhälfte.

Der Aufschwung der Leverkusener ist eng mit Kai Havertz verknüpft. Der Mittelfeldspieler erzielte wettbewerbsübergreifend in den letzten fünf Spielen vier Tore und bereitete zwei weitere vor. Wenn nur alle so konstant wären wie der 19-Jährige: In fünf ihrer sechs Ligaspiele gingen die Leverkusener mit 1:0 in Führung, verloren aber noch drei dieser Partien und schenkten so neun Punkte ab (Jetzt bei Interwetten mit 1,73-Quote darauf tippen, dass Leverkusen den ersten Treffer erzielt).

Mit Panagiotis Retsos, Charles Aránguiz, Julian Baumgartlinger und Joel Pohjanpalo beklagt Herrlich nach wie vor vier Langzeitverletzte. Karim Bellarabi muss nach seiner roten Karte gegen den FC Bayern noch ein Spiel aussetzen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Leverkusen hat in der Europa League Selbstvertrauen getankt und entführt die drei Punkte aus dem Breisgau. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von betsson. » Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.20) auf Leverkusen-Sieg wetten.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.