Ghana vs Benin: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum Afrika-Cup am 25.06.2019

Jordan Ayew am Ball für die ghanaische Nationalmannschaft. Jetzt auf Ghana gegen Benin wetten

Beim letzten Afrika Cup startete Ghana mit einem 1:0 ins Turnier. Wie läuft es diesmal? ©Imago images/PanoramiC

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Pflichtsieg für den Favoriten?

In Afrika-Cup-Gruppe F scheinen die Rollen klar verteilt zu sein. So lässt sich vermuten, dass sich die beiden absoluten Favoriten Kamerun und Ghana um den ersten Tabellenplatz streiten werden. Mit Benin greift jedoch am Dienstagabend ein unangenehmer Kontrahent ins Turniergeschehen ein und möchte den ambitionierten Ghanaern direkt zum Auftakt ein Bein stellen (Anstoß: 22 Uhr). Die erfolgreiche Vorbereitung des Underdogs lässt dabei durchaus auf eine enge und unterhaltsame Partie hoffen.

Ghana: Hält Bollwerk zum Turnierstart?

Viermal gewann Ghana bereits die begehrteste Trophäe des afrikanischen Fußballs und hofft auch in der diesjährigen Auflage auf den großen Sprung. Die Zeichen dafür stehen nach der gelungenen und souveränen Qualifikation zumindest im Vorfeld des Turniers gut. Mit lediglich einer Niederlage und einem Gegentor spazierten die „Black Stars“ in Richtung Afrikameisterschaft.

Unmittelbar vor der Endrunde fiel die ghanaische Auswahl zuletzt aber in ein Formtief. Sowohl bei der 0:1-Pleite gegen Namibia als auch beim torlosen Remis gegen Südafrika blieben die Schützlinge von James Kwesi Appiah tor- und sieglos (Jetzt bei Interwetten mit 1,70-Quote darauf tippen, dass Ghana weniger als 1,5 Tore erzielt).

Anknüpfen möchten die Ghanaer an die starken Offensivleistungen in der Qualifikation. Dort trafen Ayew, Atsu und Co. im Schnitt gleich zweimal pro Partie. Mit Superstar Thomas von Atletico Madrid kann die Nummer 49 der Welt zudem auf einen namhaften Spielgestalter zurückgreifen. In der Defensive gelten Hoffenheims Adams, Aidoo sowie Asamoah als Hoffnungsträger.

Benin: Wird der Favoritenschreck seinem Namen gerecht?

Während die Qualifikation für Benin eher schleppend lief und aus sechs Partien nur drei Siege heraussprangen, wusste das Team von Michel Dussuyer zuletzt gänzlich zu überzeugen. Bei den beiden Testspielsiegen gegen Guinea und Mauretanien präsentierten sich die „Eichhörnchen“ gefestigt und mehr als bereit für die Kontinental-Meisterschaft.

Dank des überraschenden Erfolgs über Algerien in der Qualifikation hat der Außenseiter damit vier der jüngsten fünf Partien gewonnen und muss sich folglich auch vor den starken Ghanaern nicht verstecken. Damit es zum nächsten Paukenschlag reicht, muss sich aber besonders im Angriffsdrittel an den letzten Leistungen orientiert werden.

Denn in der Qualifikation netzte der Weltranglisten-91. weniger als einmal pro Spiel. In den zurückliegenden fünf Partien blieb Benin dagegen nicht ein einziges Mal ohne Ertrag (Jetzt mit 1,77-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Benin mehr als 0,5 Tore erzielt). Die Qualitäten von Topstürmer Steve Mounié werden auch gegen Ghana wieder gefragt sein.

Unser abschließender Wett Tipp:

Wir trauen Benin die Überraschung zu. Der Außenseiter gewinnt knapp gegen den Favoriten. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. »Jetzt mit 30.00-Quote (statt 6.20) auf Benin-Sieg wetten.