Hoffenheim vs Man City: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 02.10.2018

Führt Joelinton 1899 zum Sieg? Jetzt auf Hoffenheim gegen Man City wetten

Mutig sein. Gegen das Star-Ensemble von Man City will sich Hoffenheim um Joelinton nicht verstecken. ©Imago/DeFodi

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Pep unter Druck

Gruppenfavorit Manchester City startete mit der 1:2-Pleite gegen Lyon denkbar unglücklich in die frische Auflage der Königsklasse und steht bereits am zweiten Spieltag bei der TSG Hoffenheim gehörig unter Zugzwang (Anstoß: Dienstag, 18.55 Uhr, live auf Sky). Auch für den Gastgeber aus dem Kraichgau war zum Auftakt der ersten Champions-League-Saison der Vereinsgeschichte durchaus mehr drin. Beim Heim-Debüt erwartet die TSG nun ein ganz dicker Brocken. Doch Julian Nagelsmann wird seinen Match-Plan schon fertig haben.

Hoffenheim: Den Verletzungssorgen trotzen

Zweimal führte die Elf von Julian Nagelsmann bei Schachtjor Donezk und verspielte in der Schlussviertelstunde einen Auswärts-Dreier, der angesichts der noch anstehenden Aufgaben in Gruppe F von großem Wert gewesen wäre. Dennoch kann Hoffenheim nach einem ordentlichen Auftritt auch gegen die Citizens unbeschwert auftreten, geht man doch als klarer Underdog in die Partie.

Die Vorbereitungen auf das allererste Königsklassen-Spiel in Sinsheim hätten jedoch bei Weitem besser laufen können. Nach der empfindlichen 1:2-Pleite gegen Leipzig droht die TSG den Anschluss an die Spitzengruppe der Liga zu verlieren. Zugleich konnten die Nagelsmann-Schützlinge damit weiterhin erst ein Pflichtspiel vor heimischer Kulisse gewinnen. Die Niederlage fiel dabei noch moderat aus, hatte 1899 doch mehrfach das Aluminium-Glück auf seiner Seite.

Hinzu kommt, dass der Hoffenheimer Kader der hohen Belastung schon früh in der Saison Tribut zollt. Neben den ohnehin verletzten Geiger, Rupp, Amiri, Hübner und Nuhu, sind auch Kapitän Voigt sowie Bicakcic und Nordtveit aufgrund von muskulären Problemen fraglich. Bei dem Defensiv-Trio besteht allerdings noch Hoffnung, dass es für die Partie gegen Manchester City reicht. Das wäre umso wichtiger, zeigten die sehr jungen Vertreter Justin Hoogma und Stefan Posch doch gegen Leipzig, dass sie noch nicht ganz bereit sind für die großen Aufgaben.

Positiv stimmt jedoch, dass die Hoffenheimer bislang in jedem Spiel ins gegnerische Tor trafen (Jetzt mit 1.48-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Hoffenheim trifft). Dass ein Treffer gegen Man City für einen Punktgewinn reicht, darf aber mehr als bezweifelt werden.

Manchester City: Mit Rückenwind in die Champions League

Pep Guardiola hat sich die Rückkehr seiner Mannen auf die größte europäische Fußball-Bühne sicherlich anders vorgestellt. Bei der 1:2-Auftaktniederlage gegen den ärgsten Konkurrenten um den Gruppensieg aus Lyon zeigten sich die Engländer zwar über weite Strecken dominant, gingen am Ende jedoch aufgrund zweier individueller Fehler mit leeren Händen vom Platz.

Daher muss vom Spitzenreiter der Premier League gegen Außenseiter Hoffenheim nun eine Trotzreaktion folgen und an die starken Liga-Resultate angeknüpft werden. Auf nationaler Ebene läuft die City-Maschinerie nämlich bereits auf Hochtouren. Sechs Erfolge feierten die noch ungeschlagenen Citizens in den ersten sieben Partien.

Mit 21 Treffern erzielt der torgefährlichste Angriff der Premier League zudem im Schnitt drei Tore pro Spiel. (Jetzt bei Interwetten mit 2.10-Quote darauf tippen, dass City mindestens 3 Tore schießt).

Und das, obwohl mit Kevin de Bruyne der beste Vorlagengeber der vergangenen Spielzeit mit einem Außenbandriss im Knie länger ausfällt. Dafür zeigt sich Leroy Sané in den letzten Wochen in Topform und empfahl sich auch bei der Generalprobe gegen Brighton (2:0) für einen Startelfeinsatz. Da City am Wochenende zum Topspiel beim punktgleichen FC Liverpool antreten muss, ist ohnehin ein wenig Rotation zu erwarten. Gabriel Jesus im Sturmzentrum und Riyad Mahrez könnten so eine Startelf-Chance erhalten. In dieser kehrt wohl auch Ilkay Gündogan zurück, der gegen Brighton eine Pause bekam.

Unser abschließender Wett Tipp:

Man City reist mit viel Wut im Bauch an und sichert sich drei Punkte. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. » Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.40) auf Man-City-Sieg wetten.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.