Juventus vs Atletico: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 12.03.2019

Was geht noch für Ronaldo und Juve? ©Imago/Pacific Press Agency

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Ronaldo und Co. vor dem Aus

Das 0:2 im Hinspiel stellt Juventus Turin vor der entscheidenden Achtelfinal-Begegnung am Dienstagabend gegen Atletico Madrid vor eine schwierige Aufgabe (Anstoß: 21 Uhr, live auf DAZN). Der italienische Double-Gewinner, der auf nationaler Ebene nur kaum gefordert zu sein scheint, befindet sich durch die verpatzte Partie in Madrid in einer herausfordernden Ausgangslage und muss einem deutlichen Rückstand hinterherlaufen. Die aktuelle Form der Madrilenen erleichtert das Unterfangen dabei nicht.

Juventus Turin: Mit breiter Brust zur Aufholjagd?

Gut vorbereitet ist die Alte Dame aber allemal. Drei Spiele gewann die Elf von Massimiliano Allegri nun schon in Folge. Auch die Generalprobe gegen Udinese am Wochenende gestalteten die Italiener erfolgreich. Die Meisterschaft scheint den Turinern bei keiner einzigen Pleite und 19 Punkten Vorsprung auf Platz zwei nicht mehr zu nehmen zu sein.

Dennoch geht den Bianconeri in den entscheidenden Momenten die Luft aus. Bereits im Pokal setzte es eine empfindliche 0:3-Pleite gegen Atalanta Bergamo. Und auch gegen Atletico konnte Juve die berüchtigten Offensiv-Qualitäten nicht in Zählbares ummünzen und blieb zum zweiten Mal in den letzten acht Pflichtspielen ohne eigenes Tor (Jetzt bei Interwetten mit 1,80-Quote darauf tippen, dass Juve weniger als 1,5 Tore schießt).

Hoffnungsträger Cristiano Ronaldo wird aber nach seiner Pause in der Liga wieder in die Anfangsformation zurückkehren und die spanische Defensive auf die Probe stellen. Mit 21 Toren in 35 Pflichtspielen ist der Portugiese der Topscorer der Turiner. Verzichten muss Allegri weiterhin auf Sami Khedira, Douglas Costa und Juan Cuadrado.

Atletico Madrid: Stabilität als Schlüssel für Viertelfinale?

Auch Atletico Madrid befindet sich derzeit in bestechender Form und hat sich mit fünf Siegen in Serie als Barca-Jäger Nummer eins etabliert. Das Erfolgsrezept der Spanier ist insbesondere die stabile Hintermannschaft. Lediglich 17 Treffer kassierten die Rojiblancos in 27 Liga-Spielen und stellen damit die beste Defensive der Primera Division.

Und nach dem starken Resultat aus dem Hinspiel würde den Schützlingen aus der spanischen Hauptstadt schon ein Auswärtstor erheblich weiterhelfen. Torlos blieben die Madrilenen lediglich einmal innerhalb der jüngsten zehn Pflichtspiele (Jetzt mit 1,60-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Atletico mindestens ein Tor erzielt).

Lediglich personell haben die Spanier mit den angeschlagenen Diego Costa, Filipe Luis, Lucas Hernandez und Diego Godin einige Baustellen. Im Vergleich zum Ligaspiel dürfte Antoine Griezmann wieder über die volle Distanz gehen. Saul Niguez ist zudem ein Kandidat für die erste Elf. Ansonsten wird Trainer Simeone auf die großen Experimente verzichten.

Unser abschließender Wett Tipp:

Juve gewinnt, scheidet aber dennoch aus. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. »Jetzt mit 9.00-Quote (statt 1.70) auf Juventus-Sieg wetten.