Kamerun vs Ghana: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum Afrika-Cup am 29.06.2019

Michel Ngadeu-Ngadjui von Kamerun gegen Jordan Ayew von Ghana

Favoriten-Duell: Ghana und Kamerun wollen beide den Titel beim Afrika Cup. ©Imago images/PanoramiC

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Top-Duell um Gruppensieg

Zu einem echten Kracher kommt es am Samstagabend in Gruppe F. Mit Kamerun trifft einer der Turnierfavoriten auf die nicht minder ambitionierte Auswahl aus Ghana (Anstoß: 19 Uhr). Während Kamerun sich beim souveränen Auftakterfolg keine Blöße gab, ließen die Black Stars gegen ein aufmüpfiges Benin gleich zum Start erste Federn. So stünden die Löwen schon bei einem Remis mit einem Fuß im Achtelfinale.

Kamerun: Schnappen sich die Löwen das erste Achtelfinal-Ticket?

Ein Doppelschlag in der letzten halben Stunde verhalf Kamerun zu einem letztlich ungefährdeten 2:0-Sieg gegen Guinea. Dank des gleichzeitigen Unentschiedens der Konkurrenz hat sich die Ausgangsposition der zuvor schwächelnden Elf von Clarence Seedorf schlagartig verbessert. Gegen Ghana wäre daher ein Punktgewinn fast gleichbedeutend mit dem sicheren Gruppensieg.

Gerade rechtzeitig zur wichtigen Turnierphase brachte Coach Seedorf seine Mannen wieder auf Kurs. Seit vier Spielen sind die Kameruner nun schon ungeschlagen, gewannen in dieser Spanne sogar gleich dreimal. Und das, obwohl es zuvor eher schleppend lief. Pleiten gegen Brasilien und Marokko sowie eine Nullnummer gegen Malawi riefen erste kritische Stimmen auf den Plan.

Mittlerweile hat sich die Nummer 54 der Welt aber wieder gefangen und zeigt sich wie gewohnt konstant. Acht Treffer erzielte die kamerunische Angriffsmaschinerie in den letzten vier Spielen und trifft damit im Schnitt zweimal pro Partie (Jetzt bei Interwetten mit 3,15-Quote darauf tippen, dass Kamerun mehr als 1,5 Tore erzielt). Die Hoffnungen ruhen dabei besonders auf Choupo-Moting und Toko-Ekambi.

Ghana: Platzt der Knoten gegen stärksten Gruppengegner?

Die Nationalmannschaft aus Ghana musste zum Turnierstart direkt den ersten Dämpfer hinnehmen und kam gegen Benin nicht über ein 2:2 hinaus. Daher stehen die Schützlinge von James Kwesi Appiah gegen Spitzenreiter Kamerun bereits am 2. Spieltag gehörig unter Druck. Bei einem weiteren Punktverlust ist selbst das fest eingeplante Erreichen des Achtelfinals in Gefahr.

Und anders als der Gegenüber aus Kamerun haben die Ghanaer ausgerechnet in der Zeit des Afrika-Cups mit schlechter Form zu kämpfen. Das 2:2 gegen Benin war nun schon das dritte sieglose Spiel in Serie. Zuvor gab es ein 0:0 gegen Südafrika sowie eine 0:1-Niederlage gegen Namibia. Die in der Qualifikation noch so starke Offensive scheint derzeit in einer Krise zu stecken.

Trafen die Black Stars in der Quali noch zweimal pro Spiel, blieben sie in den Tests unmittelbar vor dem Turnier gleich zweimal ohne Erfolg. Damit glückte den Ghanaern in den zurückliegenden drei Partien kein Tor im zweiten Durchgang (Jetzt mit 1,65-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Ghana in der 2. Halbzeit torlos bleibt). Zu allem Überfluss fehlt John Boye nach seiner Gelb-Roten Karte im Auftaktspiel.

Unser abschließender Wett Tipp:

Kamerun wird der Favoritenrolle gerecht und bezwingt Ghana knapp. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. »Jetzt mit 13.00-Quote (statt 2.80) auf Kamerun-Sieg wetten.