Kolumbien vs England: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur WM am 03.07.2018

Jesse Lingard jubelt. Jetzt auf die Partie Kolumbien gegen England wetten

Jesse Lingard spielte bislang stark auf – auch gegen Kolumbien? ©Imago/LaPresse

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Ist England reif für Großes?

Das letzte Achtelfinale steigt am Dienstag (Anstoß: 20 Uhr, live in der ARD) im Moskauer Spartak Stadion. Dann wollen die Kolumbianer ihren bisher größten WM-Erfolg von vor vier Jahren wiederholen und erneut das Viertelfinale erreichen. Gegner sind allerdings überraschend starke Engländer, die bereit vom Titelgewinn träumen. Ist der britische Optimismus gegen Kolumbien berechtigt?

Kolumbien: Bangen um James

Dem kolumbianischen Fußballfest beim 3:0 gegen Polen folgte ein mühsamer 1:0-Sieg gegen den Senegal, bei dem die Truppe des erfahrenen argentinischen Trainers Jose Pekerman ihr schwaches Gesicht zeigte. Grund dafür war auch die verletzungsbedingte Auswechslung von Schlüsselspieler James Rodriguez, um dessen Einsatz die ganze Nation bangt.

Wenn offensiv nicht viel geht, können sich „Los Cafeteros“ aber auf ihre Defensive verlassen. Nur in einem der letzten fünf Länderspiele musste Keeper David Ospina hinter sich greifen (1:2 gegen Japan). Vier der letzten fünf Spiele endeten dementsprechend mit wenig Toren, nämlich maximal zwei (Jetzt mit 1.55-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass weniger als drei Tore fallen).

Auch gegen bisher sehr dominante Engländer werden Falcao und Co. versuchen, zunächst sicher zu stehen und auf Konter zu setzen. Gegen Polen hat dies in der zweiten Halbzeit perfekt funktioniert.

Allerdings lag dies zum Großteil an Umschaltspieler James, der nun für die Partie fraglich ist. Kolumbien könnte ihn nicht eins zu eins ersetzen und wird ohne ihn möglicherweise das System leicht verändern. Möglich ist die Hereinnahme von Lerma oder Wilmar Barrios, um der Mittelfeldzentrale zusätzliche Stabilität zu verleihen.

England: Konstant gefährlich

Das letzte Gruppenspiel verloren die „Three Lions“ gegen Belgien mit 0:1, allerdings hatte dieses Spiel aufgrund der Rotationen beider Mannschaften wenig Aussagekraft. Nach der überzeugenden Leistung zuvor gegen Panama herrscht allerdings bei den Briten eine vor der Weltmeisterschaft nicht für möglich gehaltene Euphorie, die das junge Team von Gareth Southgate trägt.

Allerdings wartet auf die erste Elf der Engländer mit Kolumbien nun der erste Prüfstein der WM. Um diesen zu bestehen, kann sich England auf seine Offensive verlassen. Kane und Co. trafen in sechs ihrer letzten sieben Länderspiele immer mindestens ein Mal, Ausnahme bildete nur das eben angesprochene 0:1 gegen Belgien (Jetzt mit 1.30-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass England mindestens ein Mal trifft).

Bei der WM zeigte sich England aus dem Spiel heraus genauso gefährlich wie bei Standards, was vor allem an kopfballstarken Akteuren wie Verteidiger John Stones liegt, der bereits zweimal traf.

Auch gegen Kolumbien könnten die ruhenden Bälle ein Erfolgsrezept für die Engländer sein. Im Gegensatz zu den Südamerikanern hat Southgate keine personellen Probleme und kann seine beste und aufgrund der Rotation gegen Belgien ausgeruhte Stammelf auf den Platz schicken.

Unser abschließender Wett Tipp:

Ohne einen fitten James ist Kolumbien eine Klasse schlechter, England gewinnt. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. » Jetzt mit 8.00-Quote (statt 1.56) auf England-Weiterkommen wetten (gilt auch bei Verlängerung & Elfmeterschießen). 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.