Heute: Kosovo vs Malta: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Nations League am 11.10.2018

Kann Milot Rashica auch gegen Malta überzeuegn? Jetzt auf Kosovo gegen Malta wetten!

Bremens Milot Rashica will mit dem Kosovo seine gute Bilanz ausbauen. ©Imago/Geisser

Am dritten Spieltag der Nations League kommt es in Gruppe drei von Liga D zum Duell zwischen dem Kosovo und Malta (Anstoß: Donnerstag, 20:45 Uhr). Während Malta noch auf ein erstes Erfolgserlebnis im neu gegründeten Wettbewerb wartet, hat sich der Kosovo durch ordentliche Leistungen in den ersten beiden Partien eine gute Ausgangsposition erspielt. Bleibt man auch gegen Malta ungeschlagen, kann die Spitzenposition weiter gefestigt werden.

Kosovo: Zahlt sich Effizienz aus?

Mit minimalistischem Fußball hat die Auswahl aus dem Kosovo aus zwei Spielen gleich vier Zähler eingeheimst und sich damit im Vorfeld des Duells mit Malta eine ordentliche Portion Selbstvertrauen zugelegt. In beiden Partien zusammen erzielte die Elf von Bernard Challandes erst zwei Treffer, welche dank der starken defensiven Ordnung aber zu einem vergleichsweise hohen Punkteertrag führten.

Denn in keiner der beiden Nations-League-Begegnungen musste der Spitzenreiter der Gruppe drei auch nur einen Gegentreffer hinnehmen und wahrt damit schon seit fünf Spielen die „Weiße Weste“ (Jetzt bei Interwetten mit 1,60-Quote darauf tippen, dass der Kosovo ohne Gegentor bleibt). Zudem gab es nach dem 2:0-Erfolg gegen Färöer gleich aus mehrerer Sicht Grund zur Freude.

So gewann der Kosovo nach zuvor elf sieglosen Partien sein erstes Pflichtspiel auf internationalem Terrain. Ein Meilenstein, der im Hinblick auf die anstehende Aufgabe für eine Menge Rückenwind sorgen sollte. Auch aus personeller Sicht gibt es kaum Probleme. Lediglich Innenverteidiger Arbenit Xhemajli ist aufgrund einer Gehirnerschütterung fraglich.

Malta: Hält Negativ-Serie an?

Die Malteser sind anders als der Gegenüber ohne das nötige Quäntchen Glück in die Premieren-Auflage des Nations-League-Wettbewerbs gestartet. Nach der 1:3-Pleite zum Auftakt gegen Färöer holten die Schützlinge von Ray Farrugia gegen Aserbaidschan aber zumindest einen Punkt. Dennoch wird dringend ein Sieg benötigt, um der andauernden Negativspirale zu entkommen.

Von den letzten sechs Spielen konnte Malta kein einziges gewinnen. Und auch in der Gruppenphase würde es bei einem weiteren Punktverlust schwer werden, den Anschluss an die Spitzenpositionen zu halten. Insbesondere in der Defensive muss der Weltranglisten-183. gefestigter auftreten, wenn gegen den Kosovo Zählbares herausspringen soll.

In allen sechs jüngsten Partien kassierte Malta nämlich stets mindestens ein Gegentor. In drei dieser Fälle stand am Ende eine Null auf der maltesischen Anzeigetafel (Jetzt mit 1,53-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass nicht beide Teams treffen). Immerhin haben die Schützlinge von Ray Farrugia keine Verletzungssorgen zu beklagen, sodass der Trainer vor dem anstehenden Kräftemessen aus dem Vollen schöpfen kann.

Unser abschließender Wett Tipp:

Kosovo bestätigt die gute Form und schlägt das kriselnde Malta. » Jetzt direkt mit 1,25-Quote bei Interwetten auf Kosovo-Sieg wetten.