RB Leipzig vs Frankfurt: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 25.08.19

Gelson Fernandes im Duell mit Nordi Mukiele

Wird Frankfurt gegen Leipzig wieder so umkämpft wie das letzte Spiel. ©Imago images/Christian Schroedter

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Nutzt RB die müden Eintracht-Beine?

Nach Frankfurts Euro-League-Schlappe müssen die „Adlerträger“ den Schalter schnellstmöglich wieder umlegen. Denn am Sonntagnachmittag wartet mit der Auswärtspartie in Leipzig der nächste Hochkaräter auf die SGE (Anstoß: 15.30 Uhr, live bei Sky). Gastgeber Leipzig hat die nächsten drei Punkte nach dem Kantersieg zum Auftakt auch gegen die angeschlagene Eintracht fest im Visier.

RB Leipzig: Nächste Tor-Gala der Bullen?

Nach Platz drei im Vorjahr kann für die Sachsen der nächste Schritt in dieser Spielzeit nur der Kampf um den Titel sein. Doch hinter Bayern und dem BVB hat die Leipziger, wenn es um die Meisterschaft geht, kaum einer auf dem Zettel. Dabei haben sich die ohnehin gut besetzten „Roten Bullen“ mit Lookman, Nkunku, Wolf und Candido punktuell verstärkt sowie mit Julian Nagelsmann einen ambitionierten Trainer verpflichtet.

Und abgesehen von Bruma gab es bei RB kaum nennenswerte Abgänge zu verkraften. Dennoch verlief die Testspielphase der „Nagelsmänner“ bei nur drei Siegen aus sechs Partien eher mittelmäßig. Zum Pflichtspielauftakt  präsentierte sich aber gerade der Angriff in großer Torlaune. Im Pokal gegen Osnabrück sowie zum Liga-Start gegen Union Berlin knipsten die Sachsen insgesamt siebenmal.

Zudem spielt den Leipzigern der Heimvorteil in die Karten. In der abgelaufenen Saison kassierte RB lediglich eine Niederlage vor der eigenen Kulisse (Jetzt bei Interwetten mit 1,15-Quote darauf tippen, dass Leipzig nicht verliert). Personell könnte die Erfolgs-Elf der letzten Woche beginnen. Adams, Wolf und Upamecano fallen weiter verletzungsbedingt aus.

Eintracht Frankfurt: SGE erstmals in Leipzig erfolgreich?

Dank des frühen Tores vom mittlerweile fest verpflichteten Martin Hinteregger hat die wohl unterhaltsamste Mannschaft des Vorjahres einen gelungenen Start in die frische Spielzeit gefeiert und mit Hoffenheim einen ernstzunehmenden Konkurrenten bezwungen. Damit gewann die Eintracht bis zu diesem Zeitpunkt alle sechs Pflichtspiele der neuen Saison.

Die Pleite in der EL-Quali gegen Straßburg vermieste den Hessen die mehr als ordentliche Startbilanz jedoch und sorgte neben einer komplizierten Ausgangsposition im Rückspiel auch für müde Beine im Vorfeld der schwierigen Liga-Aufgabe in Leipzig. Denn dort konnten die Frankfurter noch nie gewinnen. Daher setzt Coach Adi Hütter beim Tabellenzweiten auf die offensiven Qualitäten seines Teams.

Die Eintracht erzielte in den zurückliegenden zehn Partien im Schnitt deutlich mehr als zwei Treffer (Jetzt mit 1,43-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Frankfurt mehr als 0,5-Tore schießt). Zudem könnte mit Bas Dost der Transfer des lang ersehnten Rebic-Sturmpartners perfekt sein und sofort weiterhelfen. Ausfallen werden lediglich Russ, Tawatha und Nicolai Müller.

Unser abschließender Wett Tipp:

Leipzig ist wacher und nutzt die eigene Heimstärke zum nächsten Dreier. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von Bet3000. »Jetzt mit 8.00-Quote (statt 1.55) auf RB-Sieg wetten.