Liverpool vs Porto: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 09.04.2019

Setzt sich Firmino gegen Felipe durch? Jetzt auf Liverpool gegen Porto wetten

Klarer Favorit. Für Roberto Firmino (r.) und Liverpool geht es am Dienstag wohl nur um die Höhe des Sieges. ©Imago/Focus Images

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Erneuter Kantersieg der „Reds“?

Zur Neuauflage des CL-Achtelfinales der Vorsaison kommt es am Dienstag an der Anfield Road, wenn Liverpool vor heimischer Kulisse Porto empfängt (Anstoß: 21 Uhr, live auf Sky). In der vergangenen Spielzeit gewannen die „Reds“ das Hinspiel bereits derartig deutlich (5:0), so dass das Ticket für die nächste Runde bereits vor dem Rückspiel sicher gebucht wurde. Ob dies der Klopp-Elf diesmal erneut gelingt?

FC Liverpool: Sechster Sieg in Folge?

Nach den Bayern im Achtelfinale haben die „Reds“ mit dem FC Porto ein vermeintlich leichtes Los für das Viertelfinale bekommen. Genau hier liegt jedoch auch die Gefahr, denn unterschätzen dürfen die Engländer den amtierenden portugiesischen Meister in keinem Fall. So machte auch Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz klar, dass Porto keineswegs ein Wunschlos gewesen sei.

Ansonsten spricht die Form und Qualität des Kader klar für die Mannschaft von Jürgen Klopp. Durch den jüngsten 3:1-Erfolg in Southampton blicken die Mannen von der Anfield Road aktuell auf eine Serie von fünf Pflichtspielsiegen in Folge zurück. Viel beeindruckender ist jedoch mittlerweile die Zeit ohne Niederlage.

Letztmals am 07. Januar in Wolverhampton verloren die „Reds“ und blieben danach bis in die Gegenwart mit neun Siegen und fünf Remis 14 Pflichtspiele ungeschlagen. Eine Stärke zuletzt war die Torgefahr in der ersten Halbzeit, denn die Nordwestengländer trafen in den vergangenen fünf Pflichtspielen immer vor dem Pausentee (Jetzt mit 1,48-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Liverpool in der ersten Halbzeit trifft).

Personell muss Klopp noch auf die sich im Aufbau befindenden Oxlade-Chamberlain, Brewster und Gomez verzichten sowie auf den gelbgesperrten Robertson, für den Moreno in die Startelf rücken dürfte.

FC Porto: In der Königsklasse äußerst torgefährlich

Mit 2:0 gewann der FC Porto am vergangenen Wochenende das Stadtderby gegen Boavista und steht damit Punktgleich mit Erzrivale Benfica an der Tabellenspitze in Portugal. Dass die Mannschaft von Sergio Conceicao mal wieder zu Null gewann ist kein Zufall, denn die „Blau-Weißen“ haben in der Liga NOS mit lediglich 17 Gegentore in 28 Partien die beste Defensive.

Aktuell befinden sich die „Drachen“ in starker Form und haben mit fünf Siegen und einem Remis keines der vergangenen sechs Pflichtspiele verloren. Darunter auch der 3:1-Heimsieg im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den AS Rom, durch den die Portugiesen erst ins Viertelfinale einzogen.

Generell blickt die Conceicao-Elf auf eine überaus erfolgreiche Champions-League-Saison zurück und dürfte daher auch selbstbewusst nach Liverpool reisen. Bislang wurde in der Königsklasse nämlich nur ein einziges Spiel verloren, während es schon starke sechs Siege gab. Besonders herausragend zeigt sich hier jedoch nicht die Defensive, sondern eher die Offensivstärke.

Bislang hat Porto nämlich in jeder Champions-League-Partie dieser Spielzeit getroffen (Jetzt mit 1,80-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Porto trifft). Personell hat Conceicao wichtige Ausfälle zu beklagen, denn neben Langzeitpatient Aboubakar fehlen auch Kapitän Herrera und Abwehrchef Pepe gelbgesperrt. Linksverteidiger Alex Telles ist zudem angeschlagen, ein Einsatz ist zumindest fraglich.

Unser abschließender Wett Tipp:

Die Klopp-Elf legt vor und bezwingt Porto. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.32) auf Liverpool-Sieg wetten.