Heute: Marseille vs Atletico: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Europa League am 16.05.2018

Saul am Ball für Atletico. Jetzt auf die Partie Marseille gegen Atletico wetten.

Erringen Saul und Co. gegen Marseille den Europa-League-Titel? ©Imago/Cordon Press

Wird Atletico der Favoritenrolle gerecht?

Im Groupama Stadion von Lyon steigt am Mittwoch das Finale der Europa League, wenn es zum Duell zwischen Atletico Madrid und Olympique Marseille kommt (Anstoß: 20.45 Uhr, live auf Sky). Dabei gehen die Spanier als Favorit in die Partie und können auf gehörig Endspiel-Erfahrung zurückblicken. Unterschätzt werden darf OM jedoch nicht, denn die Garcia-Elf um Torjäger Thauvin befindet sich aktuell in starker Form.

Olympique Marseille: Triumph im Stadion des Rivalen?

2004 stand OM letztmals auf europäischer Ebene in einem Endspiel und verlor damals das UEFA-Cup-Finale mit 0:2 gegen Valencia. 14 Jahre später soll es nun mit dem Titel klappen und optimistisch stimmt dafür die starke Form der Franzosen.

Mit vier Siegen und drei Unentschieden ist die Mannschaft von Rudi Garcia aktuell seit sieben Partien in der Ligue 1 ungeschlagen und dürfte daher mit breiter Brust ins Finale gehen. Allerdings wankt die Defensive, da Marseille in 17 der letzten 19 Pflichtspiele immer mindestens ein Gegentor kassiert hat (hier mit 1,20-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Marseille mindestens ein Tor kassiert).

Für Marseille durchaus ein weiterer Motivator für das Duell am Mittwoch. Eine Siegesfeier im Stadion eines unmittelbaren Rivalen inklusive direkter Qualifikation für die nächste Champions League dürfte nämlich einen besonderen Platz in der Vereinshistorie einnehmen.

Personell muss Garcia dabei aller Voraussicht nach erneut auf die zuletzt angeschlagenen Mitroglou und Rolando verzichten.

Atletico Madrid: Fünftes Endspiel in den letzten acht Jahren

Dass die „Rojiblancos“ es bis ins Finale schafften, ist mit Blick auf die jüngsten Vergangenheit nicht unbedingt verwunderlich. Es scheint mittlerweile eine goldene Regel im europäischen Fußball zu sein, dass Atletico alle zwei Jahre ein Endspiel bestreitet.

2010 und 2012 wurde die Europa League gewonnen, während es 2014 und 2016 jeweils bittere Finalniederlagen in der „Königsklasse“ gab. Die Endspiel-Erfahrung dürfte jedoch ein erster Vorteil der Madrilenen sein.

Darüber hinaus haben die Spanier auf internationaler Bühne in dieser Spielzeit nur zwei der bisherigen 14 Partien verloren, während es sieben Siege gab. Zu Duellen mit OM kam es letztmals 2008 in der Champions League, als Atletico mit einem Sieg und einem Remis zweimal ungeschlagen blieb. Auch aktuell ist Atletico in Form, gewann drei der letzten vier Partien zu Null (hier mit 2,45-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Atletico zu Null gewinnt)

Personell könnte die größte Problematik der Trainer selbst sein, denn nach seiner Entgleisung im Halbfinale gegen Arsenal muss Simeone auch im Endspiel von der Tribüne aus zugucken. Zusätzlich sind auch die jüngst angeschlagenen Vitolo und Gimenez fraglich.

Unser abschließender Wett Tipp:

Atletico ist mit seinen Topspielern und der Erfahrung zu stark für Marseille & gewinnt nach 90 Minuten. Dazu gibt es für unsere Leser eine Sonderaktion von bet-at-home. Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.67) auf Atletico-Sieg wetten.