Peru vs Dänemark: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zum WM-Spiel am 16.06.2018

Paolo Guerrero sucht den Weg zum Tor. Jetzt auf Peru gegen Dänemark wetten.

Unersetzlich im Team der Peruaner: Paolo Guerrero.©Imago/Geisser

Auftakt mit Finalcharakter

Wenn Peru und Dänemark am Samstag aufeinandertreffen (Anstoß: 18 Uhr, live im ZDF), dann hat dieses Auftaktduell für beide Teams bereits eine hohe Bedeutung, gar einen Finalcharakter. Denn: Während die Franzosen als haushoher Favorit in dieser Gruppe C gelten, ist der Kampf um Platz zwei offen. Die Australier sind dabei der klare Außenseiter, somit kämpfen wohl die Peruaner wie auch die Dänen um das zweite Achtelfinal-Ticket.

Peru: Mehr Gefahr mit Guerrero

Nach 36-jähriger Abstinenz kehren die Peruaner zurück auf die Fußballbühne – und dürfen sich durchaus Chancen aufs Weiterkommen ausrechnen. Das belegt etwa die derzeitge Verfassung: Seit 15 Spielen sind die Südamerikaner ungeschlagen – eine starke Bilanz vor Turnierstart.

Zudem kehrt der erfolgreichste Angreifer zurück ins Team: Paolo Guerrero, der trotz einer 14-monatigen Dopingsperre nun doch bei den Spielen in Russland auflaufen darf und die Offensive ohne Frage gefährlicher machen wird.

Als zuverlässiger Torjäger in der Quali und erfahrener Kapitän ist der 34-jährige Ex-Hamburger unersetzlich, seine Stärken bewies er auch zuletzt beim 3:0 im Test gegen Saudi-Arabien, dem Tag seiner Rückkehr: Guerrero traf doppelt. Zwölf Tore erzielten die Peruaner in den vergangenen sechs Duellen, im Schnitt also zwei pro Partie (Jetzt mit 1.40-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Peru mindestens einmal trifft).

Dänemark: Große Abhängigkeit von Eriksen

Die Dänen sind wie die Peruaner entscheidend von einem Mann abhängig: Christian Eriksen (Tottenham Hotspur), der mittlerweile zu einem offensiven Mittelfeldspieler mit Weltklasseformat gereift ist.

Mit Eriksen steht und fällt das Spiel der Dänen, die Zweiter in der Quali wurden und schließlich in den Play-Offs die irische Auswahl bezwangen. Auch dank Eriksen, der beim 5:1 im Rückspiel drei Treffer erzielte. Zugleich stellt diese Situation auch ein Problem dar. Ohne Eriksen fehlt die Gefahr, denn in vorderster Front können die Dänen keinen vergleichbaren Spieler aufbieten.

Dafür hält die Defensive, die seit vier Partien kein Gegentor mehr kassiert hat. Neben Keeper Kasper Schmeichel verfügen die Skandinavier mit Simon Kjaer (FC Sevilla), Andreas Christensen (Chelsea) und auch Mathias Jörgensen (Huddersfield) über zuverlässige Stützen. Da Peru seit drei Duellen ohne Gegentor ist, ist von einer Begegnung mit wenig Toren auszugehen (Jetzt mit 2.10-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass in beiden Hälften je maximal 1 Tor fällt).

Unser abschließender Wett Tipp:

Ein Duell auf Augenhöhe zeichnet sich ab, in dem die stärkere Defensive der Dänen den Ausschlag gibt. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonder-Quote von 888sport. Jetzt mit 12.00-Quote (statt 2.28) auf Sieg Dänemark wetten.