Trabzonspor vs Galatasaray: Livestream, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur SüperLig am 01.09.2018

Sofiane Feghouli will sich bei Trabzonspor behaupten? Jetzt auf Trabzonspor vs Galatasaray wetten!

Wie üblich, geht Meister Galatasaray als Favorit in das Duell mit Trabzonspor. ©Imago/Seskim

Der aktuelle Meister steht schon wieder ganz oben

Der aktuelle Tabellenachte empfängt den Meister Galatasaray. Die Mannschaft aus Istanbul hat nach drei Spielen schon drei Siege auf dem Konto und steht tabellarisch wieder an eins. Wenn es nach der Bilanz der letzten beiden Spielzeiten geht, ist das Spiel offener als man vor Anpfiff meinen mag. Immerhin gewann Trabzonspor drei dieser letzten vier Duelle – darunter beide Heimspiele (2:0, 2:1).

Trabzonspor: Verstärkungen für wenig Geld

Das Transfergebaren in der Türkei wird von dem Verfall der Lira bestimmt. So gaben Trabzonspor und der Rest der Liga bis jetzt nicht mal ein Drittel der Vorjahresausgaben (125 Mio. Euro) aus. Beim Club vom Schwarzen Meer gab es nur günstige Käufe oder Leihen. Die drei kostenpflichtigen Käufe Zargo Touré (FC Lorient), Majid Hosseini (Esteghlal FC) und Anthony Nwakaeme (Hapoel Beer Sheva) kosteten zusammen knapp unter 2 Mio. Euro können allesamt aber durchaus als Verstärkungen betrachtet werden. Sie alle kamen jedenfalls schon auf ihre Einsatzzeiten.

Seit Mittwoch kann Trainer Ünal Karaman auch noch auf die Dienste von Caleb Ekuban (Leeds United) zurückgreifen. Trabzonspor gelang es, den 24-jährigen Mittelstürmer aus der englischen 2. Liga in die türkische Süper Lig zu lotsen. Gegen Gala könnte er direkt zuschlagen, denn immerhin gelang Trabzon in jedem der letzten fünf Duelle mit den Istanbulern ein Tor  (Jetzt direkt mit 1,23 Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Trabzonspor mindestens ein Tor schießt).

Bisher zeigte sich Trabzonspor äußerst ausgeglichen: 1 Sieg, 1 Remis und 1 Niederlage sowie ein Torverhältnis von 5:5 stehen bis dato zu Buche. Das bedeutet fast zwei Gegentore im Schnitt, zu Null spielte Trabzon in keiner Partie.

Galatasaray: Trifft Derdiyok wieder?

Während Trabzonspor einen neuen Mittelstürmer an Land zog, musste sich Galatasaray von seinem Mittelstürmer und Top-Torschützen verabschieden. Das Gehalt von Bafétimbi Gomis konnte und wollte man trotz der anstehenden Champions League-Millionen in Istanbul nicht mehr bezahlen. So zog es den Franzosen zu Al-Hilal Riad nach Saudi-Arabien.

Seinen Platz als Speerspitze in der Sturmmitte übernahm schon zuletzt der ehemalige Leverkusener Eren Derdiyok. Zwei Mal konnte der 30-jährige Schweizer in dieser Saison schon netzen. Und daran möchte er bei der Partie in Trabzon unbedingt anschließen, denn gegen dieses Team traf er in vier Partien schon drei Mal. Überhaupt sind die Gelb-Roten mit zehn Toren in den bisherigen drei Spielen enorm torgefährlich (Jetzt direkt mit 1.73 Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Galatasaray mehr als ein Tor erzielt).

In der Geschichte der bisherigen 20 Auswärtspartien von Galatasaray im Medical Park Stadyumu verloren die Istanbuler noch nie drei Mal in Folge. Eine Niederlage an diesem Samstag würde also für ein Novum sorgen. Allerdings sieht es so aus, als ob Trainer Fatih Terim nahezu seine beste Elf ins Rennen schicken kann. Lediglich Garry Rodrigues dürfte nach seiner Oberschenkelzerrung noch nicht wieder fit (genug) sein.