Türkei vs Albanien: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur EM-Qualifikation am 11.10.2019

Hakan Calhanoglu im Trikot der Türkei

Hakan Calhanoglu ist auf ein hitziges Duell mit Albanien vorbereitet. ©Imago images/Sportfoto Rudel

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.

Macht Türkei-Ausrutscher alles wieder spannend?

An das letzte Duell mit den Türken hat Albanien keine guten Erinnerungen, verlor dieses auf heimischem Boden völlig verdient mit 0:2. Am Freitagabend bietet sich in der Türkei die Chance auf Wiedergutmachung  (Anstoß: 20.45 Uhr, live auf DAZN). Angesichts der starken Form der türkischen Auswahl wäre ein Erfolg für die Albaner nicht nur ein dickes Ausrufezeichen an die Konkurrenz, sondern zugleich ein wichtiger Schritt im Kampf um die Endrunden-Tickets.

Türkei: Stabile Hintermannschaft als Erfolgsrezept

Die mehr als ordentliche Zwischenbilanz von fünf Siegen aus sechs Partien in Qualifikationsgruppe H bildet die aktuelle Verfassung der Halbmond-Nation treffend ab. Leidenschaftliche Auftritte in den zurückliegenden Monaten lassen die Türkei nach nur zwei Pleiten aus den jüngsten zehn Spielen endlich wieder von einem großen Turnier träumen. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg.

Denn trotz der überraschend großen Punkteausbeute, die auch durch einen Sieg gegen Weltmeister Frankreich zustande kommt, droht die Konkurrenz bei einer Niederlage gegen Albanien aufzuschließen. Daher setzt Trainer Senol Günes einmal mehr auf seine bisher stets zuverlässige Defensive, die in fünf der sechs Quali-Partien die Null hielt.

Insgesamt kassierte der Weltranglisten-37. lediglich vier Gegentreffer in den vergangenen zehn Spielen (Jetzt bei Interwetten mit 1,70-Quote darauf tippen, dass die Türkei kein Gegentor hinnehmen muss). Mit Merih Demiral, Caglar Söyüncü, Ozan Kabak und Kaan Ayhan hat Günes in der Innenverteidigung die Qual der Wahl. Tosun, Calhanoglu und Yokuslu dürften gesetzt sein.

Albanien: Ohne Hysaj nach Istanbul

Albanien ließ mit dem 4:2-Erfolg gegen Island zuletzt aufhorchen und meldete sich im Rennen um die ersten beiden Plätze zurück. Zwar fehlen den Schützlingen von Trainer Edoardo Reja nach wie vor sechs Zähler auf die davon geeilten Türken, mit einem Sieg im direkten Vergleich kann der Rückstand jedoch schnellstmöglich halbiert werden.

Wollen die Albaner ein ernstzunehmender Anwärter auf die EM-Endrunde sein, muss besonders in der Defensive an einigen Stellschrauben gedreht werden. Allein in den jüngsten zwei Partien kassierten die Schwarz-Roten satte sechs Tore und mussten in der Qualifikation damit durchschnittlich 1,5 Treffer hinnehmen (Jetzt mit 1,73-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Albanien mehr als 1,5 Tore kassiert).

Ein herber Verlust für den aktuellen Tabellenvierten in Gruppe H ist die Verletzung von Top-Star Elseid Hysaj, der nach einem heftigen Sturz im Liga-Spiel Neapels aufgrund einer Fraktur ausfallen wird. Davon abgesehen kann Coach Reja aus dem Vollen schöpfen und sieht sich nach dem beachtlichen Auftritt gegen Island nur bedingt zur Rotation gezwungen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Die Türkei bleibt auf Kurs und bezwingt Albanien. Dazu empfehlen wir Dir für deinen Tipp die erhöhte Sonderquote von 888sport. »Jetzt mit 6.00-Quote (statt 1.40) auf Türkei-Sieg wetten.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.