VfB Stuttgart vs Eintracht Frankfurt: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 02.11.2018

Setzt sich Gomez gegen Hasebe durch? Jetzt auf Stuttgart gegen Frankfurt wetten

VfB-Stürmer Mario Gomez (l.) traf in 18 Partien gegen Frankfurt bislang neunmal. ©Imago/Jan Huebner

Erneute VfB-Pleite unter Weinzierl?

Zum Duell der Pokal-Loser kommt es am Freitag in Stuttgart, wenn der VfB gegen die Eintracht aus Frankfurt spielt (Anstoß: 20.30 Uhr, Mercedes-Benz Arena). Beide Teams starteten mit dem Pokal-Aus in der ersten Runde denkbar schlecht in die Saison, haben sich seitdem jedoch völlig unterschiedlich entwickelt. Während die SGE mittlerweile seit sechs Pflichtspielen ungeschlagen ist und aus der oberen Tabellenhälfte grüßt, befinden sich die Schwaben tief im Tabellenkeller.

VfB Stuttgart: Defensive erneut wackelig?

Über 30 Jahre ist es her, als Slobodan Cendic als neuer Trainer des FC Homburg seine beiden Auftaktspiele gegen Dortmund (0:3) und Bayern (0:6) verlor. Damit hat er den schlechtesten Start eines neuen Trainers an den ersten beiden Spieltagen in der Bundesligahistorie hingelegt.

Nur knapp verfehlte Markus Weinzierl diesen Negativrekord nachdem die jüngsten beiden Ligaspiele gegen Dortmund und in Hoffenheim jeweils mit 0:4 verloren gingen. Der Start des neuen VfB-Trainers ist damit völlig missglückt und der dringend nötige Umschwung lässt weiter auf sich warten. Vier der jüngsten fünf Saisonspiele hat der Verein aus Bad Cannstatt verloren.

Dabei ist vor allem die wacklige Defensive eine Problem. Satte 14 Tore kassierten die Schwaben in den vergangenen fünf Ligaspielen und mussten dabei viermal mehr als einen Gegentreffer hinnehmen (Jetzt mit 2.10-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Frankfurt über 1,5 Tore schießt).

Die Personalsituation hat natürlich auch ihren Anteil an der bislang bescheidenden Saison. Für Freitag fallen definitiv die verletzten Didavi, Donis, Meyer und Sosa sowie der gesperrte Insua aus. Daneben ist fraglich, ob es bei den jüngst ins Mannschaftstraining zurückgekehrten Aogo und Kempf bis Freitag schon reicht.

Eintracht Frankfurt: Bislang in jedem Spiel erfolgreich

Spät schnappte sich die Eintracht am vergangenen Sonntag einen Punkt in Nürnberg und spielte nach einem Tor von Haller in der 92. Minute noch 1:1. Damit bleiben die Frankfurter auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen, auch wenn es diesmal nicht zum Sieg reichte.

Die Mannschaft von Adi Hutter dürfte also durchaus selbstbewusst nach Stuttgart reisen (Jetzt mit 1.45-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Frankfurt nicht verliert). Zumal die Offensive der „Adlerträger“ begeistert. Mit 20 Treffer haben die Hessen in der Liga die zweitbeste Offensive hinter Dortmund.

Dabei ist vor allem die Konstanz beeindruckend, denn bislang hat die Hütter-Elf in jedem der 13 Pflichtspiele in dieser Saison getroffen. Dies glückte übrigens auch in neun der vergangenen zehn Aufeinandertreffen mit dem VfB.

Dabei ist der jüngste Vergleich jedoch ausgeglichen, denn in den letzten vier Duellen gewann jeder zweimal. Personell fehlen am Freitag weiterhin die verletzten Chandler, Salcedo, Torro, Geraldes und Paciencia.

Unser abschließender Wett Tipp:

Die Krise beim VfB geht weiter, denn formstarke Frankfurter siegen in Stuttgart. Dazu empfehlen wir Wetten ohne Anmeldung, kein Wettkonto nötig, Gewinne innerhalb von 15 Minuten auf deinem Bankkonto. Jetzt direkt SchnellWetten.com testen.