HSV: Adrian Fein im Sommer wohl zurück zum FC Bayern

Leihgabe offenbar vor Verlängerung beim Rekordmeister

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 24.12.19 | 07:10
Adrian Fein

Adrian Fein hat beim HSV vor allem im ersten Teil der Hinrunde geglänzt. © imago images / Jan Hübner

In den vergangenen Wochen zeigte die Formkurve wie beim gesamten Hamburger SV zwar auch bei Adrian Fein nach unten, aber dennoch zählt der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler zu den herausragenden Akteuren der gerade zu Ende gegangenen Zweitliga-Hinrunde.

In allen 18 Ligaspielen stand der vom FC Bayern München ausgeliehene Fein auf dem Platz, in 16 Fällen sogar über die gesamten 90 Minuten. Lediglich beim 1:1 in Sandhausen am vorvergangenen Wochenende erhielt der Youngster von Trainer Dieter Hecking eine schöpferische Pause. Die Hoffnung, dass Fein danach wieder an seine Top-Form der ersten Saisonwochen würde anknüpfen können, erfüllte sich am Samstag beim 2:2 in Darmstadt zwar nicht, doch ist man in Hamburg guter Dinge, dass sich der U21-Nationalspieler in der Rückrunde wieder steigern kann.

Erhält Fein eine echte Chance in München?

Über die Rückrunde hinaus kann der HSV unterdessen wohl nicht auf Fein bauen. Die Hoffnung der Rothosen, den hochtalentierten Mittelfeldmann längerfristig binden zu können, hat durch übereinstimmende Berichte von TZ und Morgenpost einen herben Dämpfer erhalten. Denn demnach soll Fein seinen aktuell noch bis 2021 laufenden Vertrag beim FC Bayern verlängern und ab Sommer fester Bestandteil des Münchner Kaders werden – mit einer echten Chance, sich zu beweisen.

Der HSV wäre in diesem Fall chancenlos, ist es doch das klare Ziel Feins, sich in seiner Geburtsstadt beim Rekordmeister durchzusetzen. Zunächst aber soll der exzellente Techniker natürlich noch seinen Beitrag dazu leisten, auch kommende Saison im Volksparkstadion auflaufen zu können – im Bundesliga-Auswärtsspiel mit dem FC Bayern.