HSV: Louis Schaub offenbar im Anflug

Österreicher soll mit Kaufoption ausgeliehen werden

Louis Schaub

Soll bald im HSV-Trikot jubeln: Louis Schaub. © imago images / mika

Ob Aaron Hunt am Wochenende die Reise ins Trainingslager nach Portugal antreten kann, ist aktuell noch offen. Der Hamburger SV will sich im offensiven Mittelfeld aber offenkundig nicht darauf verlassen, dass der in jüngerer Vergangenheit von mehreren Blessuren immer wieder aus der Bahn geworfene Kapitän in der Rückrunde durchweg zur Verfügung steht. Stattdessen sieht es nun danach aus, als würden sich die Rothosen im offensiven Mittelfeld verstärken.

Nachdem Louis Schaub schon in den vergangenen Tagen seit seiner Ausbootung beim 1. FC Köln mit dem HSV in Verbindung gebracht wird, berichtet die Morgenpost nun, dass sich der österreichische Nationalspieler unter mehreren Interessenten für Hamburg entschieden haben soll. Der 25-Jährige, der vergangene Saison mit drei Toren und 13 Vorlagen großen Anteil am Kölner Aufstieg hatte, unter dem neuen Trainer Markus Gisdol aber keine Rolle mehr spielt, soll demnach zunächst bis zum Saisonende ausgeliehen werden.

Höhe der Kaufoption noch als Knackpunkt

Kann Schaub, der sich als Zehner am wohlsten fühlt, aber auch auf dem rechten Flügel spielen kann, im nächsten Halbjahr überzeugen, soll der HSV von einer Kaufoption Gebrauch machen können. In Köln ist man mit den grundsätzlichen Eckdaten einverstanden, doch noch gibt es offenbar wegen interner Kölner Uneinigkeit noch Gesprächsbedarf, was die Höhe der Kaufoption angeht.

Im Raum stehen zwei bis zweieinhalb Millionen Euro, womit der HSV in jedem Fall gute Konditionen ausgehandelt hätte, zumal Köln bis zum Saisonende die Hälfte von Schaubs Gehalt weiterzahlen soll. Im Sommer 2018 hatten die Geißböcke noch 3,5 Millionen Euro an Rapid Wien überwiesen, doch nicht nun öffentlich mitgeteilte Entscheidung, nicht mehr auf den Techniker zu setzen, hat Schaubs Marktwert sicherlich nicht erhöht.

Möglich, dass der Wechsel nun sehr zeitnah abgeschlossen wird. Der HSV dürfte auf jeden Fall großes Interesse daran haben, dass Schaub im Trainingslager dabei ist.