Jahn Regensburg: Angstgegner Dynamo reist an

Seit elf Duellen gegen SGD sieglos

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 26.02.20 | 13:16
Marcel Correia

Auch mit Marcel Correia (r.) gab es für den Jahn gegen Dresden in den letzten Jahren nicht viel zu holen. © imago images / Steffen Kuttner

Die Bilanz von Jahn Regensburg im Jahr 2020 liest sich mit zwei Siegen und drei Niederlagen sehr durchwachsen. Die dabei eingefahrenen sechs Punkte lassen zusammen mit den 26 Zählern aus den 18 Partien vor Weihnachten aber auch im dritten Jahr nach dem Aufstieg auf ein entspanntes Saisonende in sicherem Abstand zur Abstiegszone hoffen.

Gegen Dynamo Dresden am Freitagabend würde der Jahn nun gerne für eine ausgeglichene Statistik nach der Winterpause sorgen und zugleich eine lange Misere beenden. Denn mit der SGD reist der absolute Angstgegner Regensburgs an. In den vergangenen Spielzeiten ist es dem Jahn zwar gelungen, die Erwartungen deutlich zu übertreffen, doch in den fünf Duellen mit Dresden seit dem Wiederaufstieg reichte es nur zu einem Punkt und sogar auch nur zu einem Tor – erzielt bei der 1:2-Hinspielpleite in dieser Saison.

Zuletzt drei Heimniederlagen in Folge

Doch der Regensburger Negativlauf gegen Dynamo Dresden hat noch weitaus früher begonnen. Nach drei Siegen in den ersten vier Aufeinandertreffen in der 3. Liga zwischen 2008 und 2010 ist der Jahn gegen die SGD seit bemerkenswerten elf Pflichtspielen sieglos. Dabei reichte es auch nur zu drei Unentschieden. Achtmal gingen die Oberpfälzer als Verlierer vom Platz und kassierten so auch drei Heimpleiten in Folge.

Einem 2:3 in der 3. Liga 2014/15 noch im alten Jahnstadion schlossen sich in den beiden letzten Spielzeiten zwei 0:2-Heimpleiten an. Am 5. Spieltag 2017/18 und am 6. Spieltag 2018/19 fiel Regensburg durch diese beiden Niederlagen im eigenen Stadion in der Tabelle jeweils hinter Dresden zurück. Zumindest das wird sich am Freitagabend definitiv nicht wiederholen, doch natürlich würde der Jahn dennoch liebend gerne die Durststrecke gegen den Angstgegner aus Elbflorenz beenden.