Jahn Regensburg: Jan-Niklas Beste kommt auf Leihbasis

Linksverteidiger für zwei Jahre verpflichtet

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 23.07.2020 | 12:40
Jan-Niklas Beste beim SV Werder

Jan-Niklas Beste wechselt von Werder zum Jahn. ©Imago images/foto2press

Neuer Linksverteidiger für Jahn Regensburg: Wie der SSV am heutigen Donnerstag vermeldete, wechselt Jan-Niklas Beste für zwei Jahre auf Leihbasis vom SV Werder Bremen an die Donau.

„Niklas ist ein schneller, technisch sehr versierter und offensivstarker Linksverteidiger, der sich vor allem in der vergangenen Spielzeit 2019/20 durch seine Erfahrungen in der Eredivisie nochmals immens weiterentwickelt hat“, so Geschäftsführer Christian Keller über den Neuzugang.

Stimmiges Umfeld

Beste wurde beim BVB ausgebildet, wechselte 2018 nach Bremen, wo er im Sommer vergangenen Jahres zum FC Emmen verliehen wurde. Bei den Niederländern sammelte er sechs Einsätze in der Eredivisie, eine Knieverletzung verhinderte weitere Spiele.

Die Erfahrung fehlt Beste also größtenteils, auch Spielpraxis muss sich der 21-Jährige erst erarbeiten, Keller traut dem Neuzugang allerdings zu, „die nächsten Schritte in seiner Entwicklung“ in Regensburg zu gehen. Dort tritt Beste in große Fußstapfen: In der vergangenen Saison beackerte bekanntlich der ebenfalls ausgeliehene Chima Okoroji die linke Defensivseite überaus erfolgreich.

Beste ist gewillt, diese Herausforderung anzunehmen, zumal auch die Rahmenbedingungen, laut eigener Aussage passen: „Ich hatte bereits nach den ersten Gesprächen mit den Jahn Verantwortlichen ein gutes Gefühl. Die Entscheidung wurde mir leichtgemacht, weil der SSV Jahn ein sehr familiärer Verein ist und ich mich damit identifizieren kann“, so Beste.