Jahn Regensburg: Neuer Stadionname steht fest

SSV spielt künftig im "Jahnstadion Regensburg"

Das Stadion des SSV Jahn Regensburg

2015 zog der SSV Jahn Regensburg in seine moderne Arena um. ©Imago Images/Pressefoto Baumann

Der SSV Jahn Regensburg hat es über die letzten Jahre geschafft, seine Identität in der heimischen Region Oberpfalz zu verwirklichen und gibt sich Mühe, die geschaffene Verbindung zu den Anhängern zu erhalten. Jüngst war das zu sehen, als es um den Namen des Regensburger Stadions ging.

Der vormalige Schriftzug „Continental Arena“ ist weg – ein neuer musste also her und der SSV machte der Stadt Regensburg, die dafür zuständig ist, einen interessanten Vorschlag: Pro Saison zahlt der Jahn 250.000€, womit es möglich ist, dem Stadion einen Namen zu geben, mit dem sich die Fans identifizieren können.

Verkündung erfolgte am Donnerstag-Nachmittag

Doch damit nicht genug: Regensburgs Anhänger in der Oberpfalz und in Niederbayern durften in einer Online-Abstimmung, die vom 2. bis 8. März lief, den Namen des Stadion selbst bestimmen. Zur Wahl standen: Jahnstadion Regensburg, Jahnstadion Ostbayern, Arena Regensburg und Ostbayern Stadion.

Am heutigen Donnerstag verkündete der Verein das Ergebnis: Der Jahn kickt künftig im Jahnstadion Regensburg . Als Überraschung ist dieses Votum nicht zu werten. Bereits bis 2015 trug der SSV seine Spiele im altehrwürdigen Jahnstadion aus, das seit 1926 bestand. Der neue Name ist also auch eine Erinnerung an alte Zeiten und damit die Traditionen des Vereins.

Die Wahl für das „Jahnstadion“ fiel dabei deutlich aus. Der SSV veröffentlichte das offizielle Umfrageergebnis:

  • Jahnstadion Regensburg: 78,02%
  • Arena Regensburg: 15,62%
  • Ostbayern Stadion: 4,45%
  • Jahnstadion Ostbayern: 1,91%

Insgesamt beteiligten sich über 27.000 Teilnehmer an der Abstimmung.