Juventus Turin vs Porto: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 14.03.2017

Autor: Tobias Peters Veröffentlicht: Dienstag, 06.10.20 | 09:36
Setzt sich Khedira wieder durch? Jetzt auf Juventus gegen Porto wetten

Mit 1,5 Beinen im Viertelfinale. Sami Khedira (l.) und Juve haben eine Top-Ausgangssituation. ©Imago

Unsere Wett-Empfehlung:

[table “” not found /]

Das CL-Duell am Dienstag zwischen Juventus Turin und dem FC Porto ist mit Buffon vs. Casillas gleichzeitig auch ein Aufeinandertreffen zweier Torwartlegenden (Anstoß: 20.45 Uhr, Juventus-Stadium, live auf Sky). Dabei geht der viermalige Welttorhüter aus Italien mit seiner „Alten Dame“ aufgrund einer gigantischen Heimserie als klarer Favorit ins Spiel. Aber Vorsicht, der FC Porto konnte in dieser Saison schon einmal in Italien überraschen.

Wer wird gewinnen?
Klicke auf deinen Favoriten
Lade Tippspiel...

Juventus Turin: Der Inbegriff einer Heimmacht

Viel Drama gab es am vergangenen Freitag im Juventus-Stadium. Durch einen durchaus umstrittenen Elfmeter gewann die Mannschaft Massimiliano Allegri in der 97. Minute mit 2:1 gegen den AC Mailand und baute damit die gigantische Heimserie in der Serie A aus. Der Begriff „Heimmacht“ wird im Fußball häufig und schnell verwendet, aber selten schien er so passend wie aktuell für die Turiner.

Der Erfolg über Milan war für Juve nämlich der 31. Heimsieg in Folge in der Serie A. Zwar nicht ganz so überragend, aber ähnlich gut liest sich auch die jüngste Heimbilanz in der „Königsklasse“. Die letzte CL-Pleite im eigenen Stadion ist nämlich auf den 10.04.2013 datiert und war gegen den FC Bayern. In den 16 Heimspielen danach gab es neun Siege und sieben Unentschieden. Aus diesem Grund gehen die Italiener nach dem 2:0-Hinspielerfolg in Porto auch als großer Favorit ins Spiel.

Zumal es Juve bislang 36mal glückte ein Hinspiel in einem europäischen Wettbewerb für sich zu entscheiden und ausgeschieden sind die „Bianconeri“ danach noch nie. Personell sind für Dienstag die Einsätze von Mandzukic, Sturaro und Chiellini fraglich, die allesamt gegen Milan aufgrund kleinerer Blessuren fehlten.

FC Porto: Der AS Rom als Mutmacher

Aufgrund der Turiner Heimstärke steht der FC Porto am Dienstag vor einer schier unlösbar wirkenden Aufgabe, wenn das Abenteuer Champions League nicht bereits im Achtelfinale beendet sein soll. Zumal die Portugiesen in den bisherigen vier Duellen gegen Juve noch nie gewinnen konnten und dabei dreimal als Verlierer vom Platz gingen.

Mut sollte der Mannschaft von Nuno Espirito Santo jedoch machen, dass sie in dieser Spielzeit bereits einmal mit 3:0 bei einem italienischen Vertreter gewinnen konnte. Dieser war kein Geringerer als der AS Rom. Nach einem 1:1 im Hinspiel der CL-Playoffs fuhren die Portugiesen auch als Außenseiter nach Rom, gewannen dann jedoch deutlich im Stadio Olimpico und qualifizierten sich für die „Königsklasse“.

Generell scheint sich der FC Porto in der Ferne durchaus wohl zu fühlen. Seit der Niederlage am zweiten CL-Spieltag in Leicester haben die Portugiesen kein Auswärtsspiel mehr in Liga oder „Königsklasse“ verloren. Dabei gab es sieben Siege und vier Unentschieden. Besonders beeindruckend ist, dass die „Drachen“ in diesen elf Gastspielen nur zwei Gegentreffer kassierten. Personell muss Nuno Espirito Santo in Turin auf den gesperrten Alex Telles verzichten und hofft noch auf die rechtzeitige Rückkehr der zuletzt angeschlagenen Herrera und Corona.

Jetzt aufs Spiel wetten!

Aktuelle Wett Tipps

In acht der jüngsten neun Heimspiele von Juve fiel mehr als ein Tor.

Over 1,5 – 1,33 mit bet365 – jetzt wetten

In neun der vergangenen zehn Partien vor heimischer Kulisse schossen die Turiner das erste Tor.

Juve trifft zuerst – 1,50 mit tipico – jetzt wetten