Karlsruher SC: Stroh-Engel und Mees die nächsten Neuen?

Neue Stürmer werden gesucht

Dominik Stroh-Engel

Stürmt Dominik Stroh-Engel bald für den KSC? © Imago

Der seit dem vergangenen Wochenende feststehende Abstieg hat für den Karlsruher SC zumindest den Vorteil, dass die Planungen für die neue Saison bereits konkretisiert werden können. Und die Verantwortlichen um Sportdirektor Oliver Kreuzer sind alles andere als untätig. Mit Malik Kaarahmet (Eintracht Frankfurt), Nathaniel Amamoo (SC Freiburg), Andreas Hofmann (SpVgg Greuther Fürth), Benjamin Uphoff (VfB Stuttgart II) und Alexander Siebeck (RB Leipzig II) stehen bereits fünf Neuzugänge fest, denen weitere folgen werden.

Spekuliert wird etwa über eine Rückkehr von Jan Mauersberger (TSV 1860 München) und Jannik Dehm (TSG 1899 Hoffenheim) sowie Weiterverpflichtungen der bisher ausgeliehenen Fabian Reese (FC Schalke 04) und Benedikt Gimber (TSG 1899 Hoffenheim).

Stroh-Engel wurde angeboten

Verstärken will und muss sich der KSC auf jeden Fall auch im Angriff. Dabei soll mindestens ein gestandener Stürmer kommen, der seine Qualitäten schon bewiesen hat. Ob Dominik Stroh-Engel ein Thema wird, bleibt abzuwarten. Der 31-Jährige, der den SV Darmstadt 98 in der Drittliga-Saison 2013/14 mit 27 Toren in die 2. Bundesliga geschossen hat, spielt bei den Lilien schon länger keine Rolle mehr. Stroh-Engel, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird, soll dem KSC laut „Kicker“ (Ausgabe 37/2017 vom 04.05.2017) angeboten worden sein.

Ebenfalls für den Angriff gehandelt wird laut den ka-news Hoffenheims Joshua Mees, der beim Tabellendritten der Bundesliga keine Rolle spielt und nur in der zweiten Mannschaft eingesetzt wird. Für diese erzielte der 21-Jährige in der laufenden Regionalliga-Saison in 29 Spielen aber zwölf Tore bei vier Vorlagen.

Mees, auf den auch schon der SV Sandhausen ein Auge geworfen hatte, besitzt in Hoffenheim allerdings noch einen Vertrag bis 2018 und wäre folglich ablösepflichtig.

Gewinnt der KSC in Fürth? Jetzt wetten!