MSV Duisburg: Kommt John Verhoek im Sommer?

Niederländer könnte Heidenheim ablösefrei verlassen

John Verhoek

In dieser Saison bisher sieben Tore für Heidenheim: John Verhoek (l.) © Imago / Defodi

Am Sonntag im Derby gegen Fortuna Düsseldorf kann der MSV Duisburg endlich wieder mit seiner Stammviererkette auflaufen. Dustin Bomheuer und Enis Hajri, die vergangene Woche krankheitsbedingt fehlten, sollen die Defensive im Vergleich zu den letzten Spielen, vor allem aber zum 0:5 bei Holstein Kiel wieder stabilisieren.

Im Optimalfall soll natürlich ein Sieg her, mit dem die 40-Punkte-Marke erreicht und der Klassenerhalt praktisch sicher wäre. Sportdirektor lvica Grlic wäre dann in der komfortablen Situation, die Planungen für die kommende Saison schon relativ früh konkretisieren zu können. Aber auch schon jetzt scheint Grlic nicht untätig zu sein, wie zwei Personalien zeigen.

Bisher 33 Tore in der 2. Bundesliga

Zum einen wurde der auslaufende Vertrag mit Routinier Hajri um ein Jahr bis Juni 2019 plus Option auf eine weitere Spielzeit verlängert. Und zum anderen haben die Zebras offenbar einen ersten Neuzugang an der Angel. Wie Sky berichtet, wechselt John Verhoek im Sommer ablösefrei vom 1. FC Heidenheim nach Duisburg.

Der 28 Jahre alte Niederländer spielt seit 2012 in der 2. Bundesliga und kam über den FSV Frankfurt sowie den FC St. Pauli 2016 nach Heidenheim, wo sein Vertrag nun ausläuft. In 147 Zweitliga-Spielen gelangen dem robusten Mittelstürmer 33 Tore und acht Vorlagen. In der laufenden Spielzeit traf Verhoek in 19 Einsätzen siebenmal, stand aber lediglich zwölfmal in der Startelf.

Bestätigt ist der Wechsel noch nicht, doch dass der MSV für den bislang mit Borys Tashchy, Stanislav Iljutchenko und Kingsley Onuegbu eher dünn besetzten Angriff mindestens einen neuen Spieler hinzuholen wird, gilt als sicher. Generell werden die Zebras ihren Kader wohl etwas verbreitern.

Gewinnt Duisburg gegen Düsseldorf? Jetzt wetten!