MSV Duisburg: Neuzugänge im Winter möglich

Planungen bisher aber noch nicht konkret

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 15.11.18 | 16:41
Ivica Grlic

Macht sich Gedanken über Kaderveränderungen: Ivica Grlic © Imago / Revierfoto

Mit fünf Punkten aus den letzten drei Spielen hat sich der MSV Duisburg vor der Länderspielpause zumindest auf Relegationsplatz 16 vorgearbeitet. Die Entwicklung bei den Zebras ist seit dem Amtsantritt von Trainer Torsten Lieberknecht, dessen Bilanz mit insgesamt acht Zählern aus fünf Begegnungen sowie dem Einzug ins Pokal-Achtelfinale sehr ordentlich ausfällt, definitiv positiv.

Nach der Länderspielpause soll es erfolgreich weitergehen. Dann wartet mit dem Gastspiel bei Arminia Bielefeld, wo Ende Oktober im DFB-Pokal ein unerwartet klarer 3:0-Erfolg gelungen ist, direkt wieder ein richtungsweisendes Spiel. Mit einem erneuten Auswärtssieg könnte der MSV mit den kriselnden Ostwestfalen gleichziehen und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herstellen.

Dann allerdings muss Coach Lieberknecht weiter auf Cauly Oliveira Souza verzichten, der seinen Muskelfaserriss bis dahin vermutlich nicht auskuriert haben wird. „Schade, dass er für das Bielefeld-Spiel raus ist. Er ist ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann“, schreibt der MSV-Trainer den Brasilianer in der Reviersport für die Begegnung auf der Alm schon ab.

Dafür steht einem Einsatz von Moritz Stoppelkamp und Enis Hajri, die beim 0:0 in Sandhausen angeschlagen ausgewechselt werden mussten, voraussichtlich nichts im Weg.

Grlic schließt Transfers nicht aus

Die Wochen bis Weihnachten dürften unterdessen auch Einfluss auf die Kaderplanungen für die Rückrunde haben. Nachdem Trainer Lieberknecht bereits angedeutet hat, mit dem vorhandenen Kader zufrieden zu sein, äußerte sich nun auch Sportdirektor Ivica Grlic zu möglichen Transfers in der Winterpause.

In der Reviersport ließ Grlic durchblicken, dass sowohl Zu- als auch Abgänge möglich sind: „Wir führen Gespräche. Es gibt Planungen in alle Richtungen. Das heißt: Wir sprechen darüber, ob man neue Spieler holt oder Spieler abgibt. Das wird ein Prozess sein und da haben wir noch Zeit.“

Nicht ausgeschlossen ist nach dieser Aussage freilich auch, dass wenig bis nichts passiert. Relativ sicher scheint derweil, dass nicht zuletzt dank der Erfolge im DFB-Pokal zumindest ein kleines Budget vorhanden wäre.

Noch kein Mitglied beim MSV-Sponsor? Jetzt aktuelle XTiP Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!