MSV Duisburg: Nun fällt auch noch da Silva aus

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Mittwoch, 15.08.12 | 08:41

Beim MSV Duisburg will die Serie von schlechten Nachrichten nicht abreißen. Nachdem die beiden Auftaktspiele gegen die Aufsteiger aus Aalen und Regensburg verloren wurden und der MSV nach zwei Spieltagen als einzige Mannschaft ohne Punktgewinn das Tabellenende der 2. Bundesliga ziert, fällt bei den Zebras nun mit Antonio da Silva auch noch einer der Leistungsträger auf unbestimmte Zeit aus.

Der 34-jährige Mittelfeldspieler zog sich beim Spiel in Regensburg am Sonntag eine Bänderdehnung im Knie zu und wird voraussichtlich mehrere Wochen ausfallen. Wann genau da Silva wieder zur Verfügung stehen wird, hängt vom Heilungsverlauf ab, ein Einsatz beim Pokalspiel in Halle und beim nächsten Heimspiel gegen Dynamo Dresden ist aber jetzt schon auszuschließen. Da Silva war erst zwei Tage vor Saisonbeginn als Ersatz für den etatmäigen Spielmacher Jürgen Gjasula verpflichtet worden, den eine Herzmuskelentzündung zu einer mehrermonatigen Pause zwingt.

Neben da Silva und Gjasula fehlen Trainer Oliver Reck, der nach dem misslungenen Auftakt bereits enorm unter Druck steht, mit Timo Perthel (Mittelfußbruch), Julian Koch (Meniskuseinriss) und Markus Bollmann (Adduktoren) drei weitere potentielle Stammspieler im ohnehin nur dünn besetzten Kader. Zudem ist Innenverteidiger Adli Lachheb nach seiner Roten Karte für die nächsten zwei Ligaspiele gesperrt, Kevin Wolze fehlt nach Gelb-Rot in Regensburg bei der Partie gegen Dresden ebenfalls.