MSV Duisburg: Sebastian Neumann kommt

Abwehrspieler erhält Vertrag bis 2020

Sebastian Neumann jubelt für den FWK

Bringt seine Qualitäten künftig in Duisburg ein: Sebastian Neumann (vorne). ©Imago/foto2press

Sebastian Neumann wird ein Zebra – der MSV vermeldete die Verpflichtung des Innenverteidigers am heutigen Dienstagnachmittag. Der 27-Jährige kommt ablösefrei von den Würzburger Kickers und erhält einen Zweijahresvertrag.

Qualitäten bewiesen

Neumann wurde unter anderem in der Jugend von Hertha BSC Berlin ausgebildet. Über Osnabrück und Aalen wechselte er im Sommer 2016 nach Würzburg. Für den FWK stand der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler (27 Einsätze von der U18 bis zur U21) 71 Mal auf dem Feld, davon 31 Mal in der zweiten Liga. In Würzburg bewies er außerdem als Kapitän seine Führungsqualitäten.

„Basti hat viele Möglichkeiten in der 2. Liga gehabt, deshalb freue ich mich wirklich sehr, dass er sich für uns entschieden hat“, so Sportdirektor Ivo Grlic. „Er war in der vergangenen Saison der vielleicht beste Innenverteidiger der 3. Liga, kennt die 2. Bundesliga, hat Führungsqualitäten und immer wieder Verantwortung übernommen. Mit seinen Qualitäten, vor allem aber auch mit seinem Charakter passt er zu 100 Prozent in unser Anforderungsprofil.“

Wo landet Duisburg in der neuen Saison? Jetzt bei tipico wetten!