MSV Duisburg: Verpflichtung von Schalkes Philipp Hofmann zieht sich

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 17.06.12 | 19:48

Bereits vor mehreren Wochen sickerte durch, dass sich der MSV Duisburg für die kommende Saison gerne mit Philipp Hofmann vom FC Schalke 04 verstärken würde. Der Wechsel des 19 Jahre alten Nachwuchsstürmers, der auf Schalke einen Profivertrag bis 2014 unterschrieben hat und ausgeliehen werden soll, zieht sich indes in die Länge.

Während der MSV das Interesse an Hofmann nicht verhehlt und den 1,94 Meter langen Angreifer im Finale um die deutsche Meisterschaft am heutigen Sonntag gegen Bayern München (2:1) gleich durch Manager Ivica Grlic und Trainer Oliver Reck beobachtete, will Schalke mit einer Entscheidung über die Zukunft des talentierten Stürmers noch abwarten. Letztlich soll Hofmann, der Schalke mit dem Treffer zum 2:1 zur A-Junioren-Meisterschaft schoss, aber selbst entscheiden, für welchen Verein er kommende Saison spielen möchte.

Neben Duisburg sollen aber auch noch andere Klubs Interesse haben, wie Schalkes Manager Horst Heldt auf der vereinseigenen Webseite erklärte: „Es gibt Interesse anderer Vereine an Philipp, nicht nur vom MSV Duisburg. Wir haben ihm einen Profivertrag gegeben und möchten mit ihm zusammenarbeiten. Aber es ist auch wichtig, dass ein Spieler ein gutes Gefühl mit seiner Entscheidung hat. Wir planen erst einmal, dass er die Vorbereitung mit den Profis absolviert, und ich gehe davon aus, dass er sie intensiv mitmacht. Danach werden wir sehen, was das Beste für ihn ist. Aber die Entscheidung trifft Philipp alleine.“

Klingt so, als müsste der MSV Duisburg noch einige Zeit auf seinen Wunschstürmer warten, sofern der Wechsel überhaupt zustande kommt.