MSV Duisburg: Vorsichtige Gedanken an die Bundesliga

Lizenzunterlagen auch für den Aufstiegsfall eingereicht

Ilia Gruev und Ivica Grlic

Trotz guter Stimmung noch kein Gedanke an die Bundesliga: Ilia Gruev und Ivo Grlic © Imago / Picture Point

Weil der FC Ingolstadt seine Partie bei Erzgebirge Aue (0:0) nicht gewinnen konnte, bleibt der MSV Duisburg nach dem eigenen 2:2 gegen Arminia Bielefeld eine weitere Woche auf Platz vier und damit erster Verfolger des Führungstrios.

Nun den Aufstieg als neues Ziel auszugeben, ist für die Verantwortlichen um Trainer Ilia Gruev und Sportdirektor Ivica Grlic aber deshalb noch lange kein Thema. Frühestens dann, wenn die 40 Punkte für den Klassenerhalt eingefahren sind, will man sich mit einer veränderten Zielsetzung beschäftigen, sollten dann noch einige Spiele anstehen.

Diese Zurückhaltung ist natürlich nicht unbegründet. Insbesondere deshalb, weil auf die Zebras nun vier richtig schwierige Spiele beim 1. FC Nürnberg, gegen den FC Ingolstadt, bei Holstein Kiel und gegen Fortuna Düsseldorf auf dem Programm stehen.

Lizenzunterlagen für die ersten drei Ligen eingereicht

Nichtsdestotrotz würde man in Duisburg die Chance auf die Bundesliga natürlich liebend gerne ergreifen, sollte sie sich bieten. Rein formal wurden die Voraussetzungen für die Bundesliga auf jeden Fall schon erfüllt, wie Geschäftsführer Peter Mohnhaupt in der Reviersport verriet. Demnach hat der MSV die Lizenzierungsunterlagen für alle drei Profiligen eingereicht, also auch eine Variante für die Bundesliga.

Es wäre nachlässig, die Lizenz für die 1. Bundesliga nicht zu beantragen. (MSV-Präsident Ingo Wald)

Angesichts der momentanen Tabellenkonstellation wäre alles andere auch nicht vertreten gewesen, wie nicht zuletzt auch MSV-Präsident Ingo Wald betont: „Es wäre nachlässig, die Lizenz für die 1. Bundesliga nicht zu beantragen.“

Ohne einen fristgerechten Lizenzantrag würde der MSV am Ende der Saison kein Aufstiegsrecht erhalten. Und es gäbe keine Möglichkeit, die Unterlagen nachzureichen, sollte man unter den ersten Drei landen.

Gewinnt Duisburg in Nürnberg? Jetzt wetten!