Paderborn vs Schalke: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 15.09.2019

Christian Strohdiek vom SC Paderborn gegen Guido Burgstaller von Schalke

Liefert Paderborn auch gegen Schalke 04 ein Spektakel-Spiel ab? ©Imago images/pmk

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.

Paderborn mit erstem Erstliga-Dreier?

Die bisherigen Auftritte des SC Paderborn in Deutschlands höchster Spielklasse zeugten von einem hohen Unterhaltungswert. Unter dem Strich sprang für den Aufsteiger dennoch erst ein Zähler heraus. Am Sonntabend wehrt sich der SC gegen den drohenden Absturz in den Tabellenkeller, trifft mit dem FC Schalke 04 jedoch auf einen Gegner mit Rückenwind (Anstoß: 18 Uhr, live bei Sky). Die eigene Heimstärke könnte der Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen dabei entgegenkommen.

SC Paderborn: An Zweitliga-Leistung anknüpfen

Denn im Vorjahr bestach Paderborn mit guten Leistungen vor der heimischen Kulisse, die sich nicht unwesentlich für den Aufstieg ins Oberhaus verantwortlich zeichneten. Lediglich eine Partie verloren die Schützlinge von Steffen Baumgart im eigenen Stadion und stellten damit das zweitbeste Heimteam der zweiten Liga. Angekommen in Liga eins setzte es gegen Freiburg jedoch direkt die erste Pleite (1:3).

Überhaupt hat der Neuling trotz seiner mutigen Spielweise erst einen Zähler auf dem Konto und droht bereits früh in den gefährlichen Abstiegsstrudel zu geraten. Obwohl die Paderborner in der Spitzenliga erwartungsgemäß Probleme haben, scheint der Wille noch längst nicht gebrochen. Der hart erkämpfte Punkt in Wolfsburg sowie die Testspielerfolge gegen Osnabrück (2:1) und Kreisligist Wewelsburg/Ahden (18:0) lassen durchaus positive Rückschlüsse zu.

Die von Baumgart frech eingestellte Offensive ist dabei herauszuheben. In allen zehn zurückliegenden Partien war Paderborn mindestens einmal erfolgreich (Jetzt bei Interwetten mit 1,22-Quote darauf tippen, dass Paderborn mehr als 0,5 Tore erzielt). Auch die Personalsituation der Gastgeber ist entspannt. Neben dem verletzten Schonlau ist nur Vasiliadis fraglich.

Schalke 04: Kann S04 Aufwärtstrend bestätigen?

Der Gast aus Gelsenkirchen hat sich für die Spielzeit nach der Chaos-Saison viel vorgenommen. Mit neuem Trainer und neuem Schwung ist der Vorjahres-14. solide in die neue Auflage gestartet. Bei der 0:3-Pleite gegen die Bayern war Königsblau zwar chancenlos, dafür waren beim 0:0 in Gladbach und zuletzt beim 3:0 gegen Hertha erste ordentliche Ansätze erkennbar.

Insbesondere in der letztjährig noch äußerst anfälligen Defensive wirken die Schalker gefestigt. In drei der vier bisherigen Pflichtspiele stand am Ende die Null. Und auch der viel gescholtene Angriff zeigte sich zuletzt verbessert. In den jüngsten zehn Partien traf Schalke im Schnitt zweimal (Jetzt mit 1,77-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Schalke mehr als 1,5 Tore schießt).

Gegen Underdog Paderborn fungieren zudem die Resultate im Direktvergleich als Mutmacher. Alle bisherigen drei Duelle mit dem SC entschieden die Königsblauen für sich. Im Testkick gegen Drittligist Viktoria Köln (2:4) enttäuschte eine bessere B-Elf der Schalker jedoch. Abgesehen vom verletzten Bentaleb kann David Wagner in Paderborn aus dem Vollen schöpfen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Schalke ist zu stark für Neuling Paderborn und entführt die drei Punkte. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 2.08) auf Schalke-Sieg wetten.

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.