PDC Home Tour Wetten – Quote & Prognose

Tipps & Favoriten zum Darts Turnier

Peter Wright beim Wurf

Auch der amtierende Weltmeister Peter Wright ist bei der PDC Home Tour am Start. ©imago images/Action Plus

So stehen die PDC Home Tour Quoten

AnbieterGruppeGruppensiegerQuote 
bet365HJonny Clayton2.20Jetzt wetten!
bet365HAdam Hunt3.75Jetzt wetten!
bet365HRichard North5.00Jetzt wetten!
bet365HDavid Pallett5.50Jetzt wetten!

*Quoten unterliegen Änderungen, Es gelten die AGB. 18+, Spielen Sie verantwortungsbewusst 

Große Teile der Sportwelt stehen immer noch still, dafür fliegen die Pfeile wieder. Möglich macht das die PDC Home Tour, die ab dem 17. April 32 Tage lang laufen wird. Einige der besten Dartsspieler der Welt treten dabei an die Scheibe, um einen Gewinner zu ermitteln.

Selbstverständlich könnt Ihr auch auf die PDC Home Tour wetten. Wir zeigen Euch, wo Ihr die besten Quoten findet. Außerdem nehmen wir die Favoriten und Regeln unter die Lupe, damit Ihr bestens vorbereitet seid.

Wie läuft die PDC Home Tour ab?

Alle 128 Spieler, die eine Tourcard für die PDC (Professional Darts Corporation) besitzen, dürfen teilnehmen. Aufgeteilt werden sie in Vierergruppen. Pro Abend spielt eine Gruppe eine „Round Robin“ aus, es trifft also Jeder ein Mal auf Jeden. Los geht’s jeweils um 20:30 Uhr.

Gespielt wird Best of 9 Legs. Wer also zuerst 5 Legs gewinnt, gewinnt auch das Match und erhält hierfür zwei Punkte. Nach den abendlichen sechs Partien wird Bilanz gezogen, der Gruppensieger zieht dann in die nächste Runde ein.

Sollten zwei Spieler nach Ende der Gruppenphase gleich viele Punkte vorweisen können, entscheidet die Legdifferenz über das Weiterkommen. Ist auch die gleich, wird der Sieger des direkten Aufeinandertreffens als Gruppensieger geführt.

Natürlich stehen sich die Spieler dabei nicht persönlich gegenüber. Jeder spielt in seinen eigenen vier Wänden, ist aber per Webcam oder Live-Anruf mit dem Gegner verbunden. Wie beim Darts vor Publikum werfen die Spieler dabei abwechselnd.

Wer sind die PDC Home Tour Favoriten?

In Gruppe H, die am heutigen Freitag an die Scheibe tritt, sehen die Wettanbieter Jonny Clayton vorne. Der Waliser, Spitzname „das Frettchen“, ist seit 2015 Profi und qualifizierte sich seit 2017 jedes Jahr für die World Championship.

An Selbstvertrauen dürfte es beim 45-Jährigen vor seinem Auftakt in der PDC Home Tour wahrlich nicht mangeln: Beim 2020 Masters Ende Januar schickte er die aktuelle Nummer Eins der Welt Michael van Gerwen mit einem 10:6-Sieg nach Hause.

Wo kann ich auf die PDC Home Tour wetten?

Darts lässt sich in vielen Wettprogrammen finden, unsere Empfehlung ist aber ganz klar bet365. Wenn Ihr größten Wert auf attraktive Quoten und ein tiefes Wettangebot legt, kommt Ihr unserer Meinung nach nicht am britischen Buchmacher vorbei.

Worauf kann ich bei der PDC Home Tour wetten?

Die Tiefe des Wettangebots bei bet365 kann sich sehen lassen. So könnt Ihr darauf tippen, welcher Spieler eine Gruppe als Gruppensieger abschließt. Doch auch auf jede einzelne Partie werden Euch zahlreiche Quoten begegnen.

Hierbei könnt Ihr unter anderem auf einen Sieger, die Gesamtzahl der Legs oder den Spieler setzen, der zuerst eine Triple 20 wirft. Auch einige Handicap-Möglichkeiten stehen zur Auswahl.

Gibt es einen PDC Home Tour Livestream?

Wenn Ihr einen Blick in die Wohnzimmer der Darts-Legenden erhaschen und PDC Darts live verfolgen wollt, dann lautet auch hier die Lösung bet365. Im legalen bet365 Livestream könnt Ihr die PDC Home Tour ganz bequem verfolgen.

AnbieterGruppeGruppensiegerQuote 
bet365HJonny Clayton2.20Jetzt wetten!
bet365HAdam Hunt3.75Jetzt wetten!
bet365HRichard North5.00Jetzt wetten!
bet365HDavid Pallett5.50Jetzt wetten!

*Quoten unterliegen Änderungen, Es gelten die AGB. 18+, Spielen Sie verantwortungsbewusst