Promi-Tipp: Wolfgang Sidka

15. Spieltag 2020/21

Autor: Luis Hagen Veröffentlicht: Freitag, 08.01.2021 | 08:00
Wolfgang Sidka beim Promi Tipp

So tippt Wolfgang Sidka den Spieltag.

Wolfgang Sidka gibt sich dieser Tage gern als Fan dieser 2. Bundesliga. Denn bei seinen Beobachtungen der Liveübertragungen kommt der in Berlin lebende Fußball-Lehrer immer häufiger zu einem positiven Fazit, das er selbst in dieser Beständigkeit so nicht erwartet hatte.

„Die 2. Bundesliga zeigt sich gerade von ihrer Schokoladenseite“, sagt Wolfgang Sidka und meint vorneweg das erfrischende und flexible Antriebsspiel des VfL Bochum mit seinen starken Offensivkräften. Und weil dort insgesamt Vieles recht gefestigt erscheint, rechnet Sidka auch bei den unberechenbaren Regensburgern nicht mit einem Bochumer Lapsus.

Wer sich häufiger mit Wolfgang Sidka über Fußball austauscht, dem fällt auf, dass er eine markante These stets entschlossen zu verteidigen bereit ist: „Nur wer im Angriff auf verlässliche Präsenz zurückgreifen kann,  wird auch aufsteigen können“,  sagt Sidka gern. Der Blick auf die aktuelle Lage bestätigt diese These. Denn jetzt hat auch das Brennpunktspiel bei Fortuna Düsseldorf Fahrt aufgenommen. 

Gefallen würde es ihm obendrein, wenn auch die anderen Verfolger oben dranblieben und dafür sorgen könnten, dass dem großen Hamburger SV auch diesmal das Aufstiegsrennen so schwer wie möglich gemacht werden würde. Nicht, weil er den HSV auch in seinem dritten Anlauf scheitern sehen möchte. 

Allein die Freude über das, was die Mannschaften aus Fürth, Kiel, Heidenheim und Osnabrück aktuell auf das Spielfeld transportieren würden, haben bei Wolfgang Sidka Sympathie und Anerkennung stetig steigern lassen.

Sonderlob für Bochums Antriebsspiel und den neuen VfL Osnabrück

Vor allem von den Auftritten des VfL Osnabrück zeigt er über alle Maßen begeistert. „Sensationell, dieser neue VfL“, sagt Sidka. Selbstverständlich ist seine Zuneigung für den Fußball der Lilaweißen von der Bremer Brücken ohnehin niemals erloschen, seit er einst selbst als Trainer dort aktiv gewesen ist. 

Doch wie dieser VfL nun in diesen Wochen durch die Liga stürmt und aufs Neue Siege erringen kann, die niemand erwarten konnte, dies imponiert Sidka. Und so hat er ein Sonderlob für die dortigen Macher parat: „Schmedes und Grote zeigen gerade in vielerlei Hinsicht, dass sie ihr Handwerk gelernt haben“, meint Sidka. 

In diesem Zusammenhang erwähnt Wolfgang Sidka, mit dem das Magazin „11-Freunde“ in seiner aktuellen Ausgabe übrigens ein großes Karriere-Interview geführt hat, gern seine eigene Jungfernfahrt als Fußball-Lehrer in der 2. Bundesliga.  

Nur ein einziges Pünktchen mehr und der Shooting-Aufstieg ins Fußball-Oberhaus mit dem Underdog VfB Oldenburg in den Kreis der Fußball-Elite wäre perfekt gewesen. Sidkas Oldenburger schossen die meisten Tore und kassierten die wenigsten Gegentore. Ließen Topfavoriten wie Hannover 96, Hertha BSC, St. Pauli hinter sich. 

Allein die von Friedhelm Funkel trainierten Uerdinger waren die einzigen, die in der Endabrechnung diesen einen Punkt besser waren und Sidkas großen Triumph im letzten Moment verhinderten. Das Dilemma damals: Die 2. Bundesliga war noch in den Gruppen Nord und Süd aufgeteilt und jede dieser Gruppen schickte nur einen Aufsteiger nach oben.

Längst steht es mit den Chancen des Aufstiegs weitaus besser. „Gott sei Dank“, sagt Wolfgang Sidka und so freut er sich auf diesen 15. Spieltag ganz besonders.

Hast Du mehr Ahnung als Wolfgang Sidka?

Beweise Dein Fachwissen zur 2. Liga im Tippspiel und hol‘ mehr Punkte als der Promi!

>> Hier beim Tippspiel gegen Wolfgang Sidka tippen! <<