RB Leipzig: Verpflichtung von Ralph Hasenhüttl wohl perfekt

FC Ingolstadt hat Nachfolger gefunden

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 26.11.20 | 07:57
Ralph Hasenhüttl und Ralf Rangnick

Bald in Leipzig vereint: Ralph Hasenhüttl und Ralf Rangnick © Imago

Am Sonntag will RB Leipzig mit einem Heimsieg gegen den Karlsruher SC den Aufstieg endgültig perfekt machen, woraufhin dann auch die Planungen für die neue Saison richtig Fahrt aufnehmen würden.

Die wichtigste Personalie dürfte indes schon vor Sonntag geklärt sein. Wie der „Kicker“ und „Bild“ übereinstimmend berichten, ist der Wechsel von Trainer Ralph Hasenhüttl vom FC Ingolstadt nach Leipzig nahezu perfekt. Nachdem sich Leipzig mit Hasenhüttl schon länger einig ist, haben sich nun offenbar auch beide Klubs auf einen gemeinsamen Nenner verständigt.

Für Hasenhüttl, dessen bis 2017 laufender Vertrag in Ingolstadt aufgelöst wird, wird eine Basis-Ablöse von 1,5 Millionen Euro fällig, die durch erfolgsabhängige Prämien auf zwei Millionen Euro ansteigen kann.

Heute offizielle Bekanntgabe?

Die letzten Details sollen schon am heutigen Freitag geklärt werden und es ist wohl geplant, dass auch die offizielle Verkündung noch vor dem Wochenende erfolgt.

Scheitern wird der Wechsel sicherlich nicht mehr, hat der FC Ingolstadt doch dem Vernehmen nach bereits einen Nachfolger gefunden, was für die Schanzer die oberste Voraussetzung dafür war, Hasenhüttl ziehen zu lassen. Neuer Coach in Ingolstadt soll Markus Kauczinski werden, der seinen Abschied vom Karlsruher SC schon im Oktober bekannt gegeben hat.

Fan von RB Leipzig & noch nicht beim Sponsor registriert? Jetzt tipico Bonus sichern & hier auf den Aufstieg von RB wetten!