SC Paderborn: Zwei Spieler aus der Regionalliga West im Blick

Interesse an Yassin Ben Balla und Kai Pröger

Markus Krösche

Hält unterklassig Ausschau nach Spielern mit Potential: Geschäftsführer Markus Krösche © Imago / foto2press

Mit 25 Punkten hat der SC Paderborn eine sehr gute Hinrunde gespielt, die am Sonntag im letzten Spiel vor Weihnachten zu Hause gegen den SV Darmstadt 98 noch veredelt werden soll. Unabhängig vom Ausgang des Rückrundenauftakts kann man in Paderborn aber entspannt Weihnachten feiern und sich auch in aller Ruhe Gedanken über mögliche Kaderveränderungen machen.

Dass in der Wintertransferperiode viel passiert, ist allerdings nicht zu erwarten. Vielmehr beschäftigt man sich in Paderborn schon mit der nächsten Saison und hat dabei nach bewährtem Muster auch wieder die Regionalliga West im Blick, aus der in den letzten Jahren etwa mit Massih Wassey (Borussia Dortmund II), Christopher Antwi-Adjei (TSG Sprockhövel) oder Bernard Tekpetey (FC Schalke 04 II) mehrere Spieler gekommen sind, die eine sehr gute Entwicklung genommen haben.

Pröger im Sommer ablösefrei, Ben Balla nicht

Aktuell befinden sich laut einem Bericht der Reviersport mit Yassin Ben Balla (Rot-Weiß Oberhausen) und Kai Pröger (Rot-Weiss Essen) zwei Akteure von abgestürzten Traditionsvereinen im Fokus. „Ja, wir haben beide auf dem Zettel. Das sind gute Regionalligaspieler, mit denen wir uns befassen“, hat Paderborns Geschäftsführer Markus Krösche das Interesse gegenüber der „Reviersport“ bereits bestätigt.

Das sind gute Regionalligaspieler, mit denen wir uns befassen. (Markus Krösche)

Pröger ist in der Offensive flexibel einsetzbar, kommt bei RWE aber meist über den rechten Flügel. Der 26-Jährige, der es in der laufenden Saison in 17 Spielen auf drei Tore und vier Vorlagen bringt, wäre aufgrund eines auslaufenden Vertrages im Sommer ablösefrei.

Anders als der vier Jahre jüngere Ben Balla, der nach einem halben Jahr ohne Verein Anfang 2017 in Oberhausen bis 2020 plus Verlängerungsoption unterschrieben hat. Der Franzose mit marokkanischen Wurzeln ist zwar im defensiven Mittelfeld zu Hause, bringt es aber dennoch in dieser Saison auf sieben Tore und eine Vorlage in 21 Regionalliga-Spielen.

Inwieweit das Paderborner Werben konkret wird, ist noch offen. Ebenso, ob auch andere Vereine ihre Fühler nach dem Duo ausgestreckt haben.

Noch kein Mitglied beim SCP-Sponsor? Jetzt aktuelle sunmaker Erfahrungen lesen & bis zu 200€ Willkommensbonus sichern!