Schalke 04 vs Werder Bremen: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 06.11.2016

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:37
Junior Caicara bedrängt Florian Grillitsch. Jetzt auf Schalke gegen Werder Bremen wetten!

Beim letzten Aufeinandertreffen auf Schalke gewannen Florian Grillitsch (r.) und Werder mit 3:1. ©Imago

[table “” not found /]

Nach dem vorzeitigen Erreichen der K.O.-Phase in der Europa League will der FC Schalke 04 auch in der Bundesliga endlich weiter nach oben klettern. Bei dieser Mission stellt sich am Sonntag Werder Bremen in den Weg (Anstoß: 17.30 Uhr, live auf Sky). Die Norddeutschen wollen ihrerseits das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz verhindern.

FC Schalke 04: 5. Heimsieg in Folge?

Nach dem absolut verkorksten Saisonstart mit fünf Bundesliga-Pleiten nacheinander kann man inzwischen mit Fug und Recht behaupten, dass die „Knappen“ zurück im Geschäft sind. Der 2:0-Erfolg in der Europa League gegen den FK Krasnodar am Donnerstagabend war bereits der vierte Heimsieg in Folge, das Ganze bei einem Torverhältnis von 12:1. Gegen auswärtsschwache Bremer (erst ein Punkt auf fremden Plätzen) soll diese Serie natürlich nicht reißen.

Für zwei Spieler in Reihen der Gastgeber wird die Partie gegen den SVW eine ganz besondere: Naldo und Franco di Santo begannen ihre Bundesliga-Karrieren beide an der Weser. Und beide dürften auch am Sonntag von Beginn an spielen. Naldo ist ohnehin gesetzt, Di Santo ist der Hoffnungsträger nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Breel Embolo und Klaas-Jan Huntelaar.

Allerdings ist der Einsatz von Di Santo noch nicht hundertprozentig sicher, gegen Krasnodar konnte er aufgrund einer Bauchmuskelzerrung nicht spielen. Zudem muss Trainer Markus Weinzierl vielleicht auch auf die angeschlagenen Max Meyer und Nabil Bentaleb verzichten. Von daher spricht viel für die Startelf, die im Derby beim BVB einen Punkt holte – mit der Änderung, dass Eric-Maxim Choupo-Moting für Meyer starten könnte.

Werder Bremen: Stürmer-Comebacks rücken näher

Bis zuletzt hatten die Norddeutschen ähnliche Offensiv-Sorgen wie die „Königsblauen“. Vom Bremer Trainingsplatz gab es unter der Woche aber erfreuliche Nachrichten, denn sowohl Neuzugang Max Kruse als auch Altmeister Claudio Pizarro sind wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Da beide bislang aber noch kein BL-Spiel absolvieren konnten, dürfte ein Einsatz am Sonntag wohl noch zu früh kommen.

Dabei könnten die Werderaner die beiden Angreifer sicher gut gebrauchen, denn in den vergangenen beiden Spielen war die Offensive einfach zu harmlos. Serge Gnabry sorgte zwar vereinzelt für Lichtblicke, alleine kann er es aber auch nicht richten. Gerade der Shootingstar in den ersten Wochen unter Trainer Alexander Nouri, der 19-Jährige Ousman Manneh, scheint momentan ein bisschen überspielt zu sein.

Allerdings fehlen Nouri ohne Kruse und Pizarro die Alternativen. Denkbar ist höchstens, dass Gnabry in die vorderste Spitze rückt und Fin Bartels dessen Position auf der Außenbahn übernimmt. Auf Schalke muss die ohnehin anfällige Abwehr der „Grün-Weißen“ zudem ohne ihren Chef Lamine Sané auskommen, der sich gegen Freiburg (1:3) verletzte. Deshalb wird wohl Milos Veljkovic an der Seite von Niklas Moisander verteidigen.

7,00-Quote (statt 1,57) auf Schalke-Sieg – jetzt wetten!

Aktuelle Wett Tipps

Bislang sind in jedem Spiel der Bremer insgesamt mehr als 2,5 Tore gefallen. Genauso war es auch in 3 der 4 jüngsten Pflicht-Heimspiele von Schalke 04.

Over 2,5 – 1,53 mit bet365 jetzt wetten

Serge Gnabry hat bislang in jedem der 3 Auswärtsspiele des SVW ein Tor erzielt.

Gnabry trifft –  5,00 mit bet365 – jetzt wetten

Unserer Bonus der Woche:
Bei 888sport gibt es auf Schalke-Sieg eine 7,00-Quote (statt 1,57). Jetzt wetten!