tipster Erfahrungen Dezember 2019

Bewertungen & aktueller Testbericht

tipster ist ein in Malta lizenzierter Wettanbieter, der auf sich viele Vorteile vereint. So ist die Registrierung besonders einfach, während Zahlungen über gängige Zahlweisen vorgenommen werden können. Durch immer aktuelle Sicherheitsmechanismen ist dieser Prozess außerdem bei tipster besonders sicher.

Gebühren fallen seitens des Wettanbieters bei Zahlungen keine an. Tipps können auf das Wettangebot platziert werden und zwar auf viele unterschiedliche Sportarten wie zum Beispiel Fußball, Tennis oder Basketball. Besonders im Fußball-Bereich ist die Auswahl groß und reicht von der Champions League über die Bundesliga bis zur Oberliga oder Wettbewerben in fernen Ländern wie Uganda.

tipsterJetzt wetten

Alle wichtigen Wettarten wie 1X2 oder Over/Under sind bei tipster verfügbar und zwar Pre-Match sowie im Livewetten-Bereich. Letzterer ist umfangreich und mit Statistiken ausgestattet. Nun aber genug – taucht ein in unsere tipster Erfahrungen und macht Euch ein Bild vom interessanten Wettanbieter.

Unsere tipster Erfahrungen im Detail:

Wie erstelle ich ein tipster Konto?

 

1Registrieren

Klickt auf unseren Link. Er bringt Euch direkt zu tipster, wo Ihr Euch über „Registrieren“ ein Wettkonto erstellen könnt. Füllt dazu das erscheinende Formular aus, indem Ihr zunächst Eure Mailadresse eingebt, einen Benutzernamen festlegt sowie ein Passwort vergebt. Klickt auf den grünen „Weiter“-Button.

Gebt Euren Namen und Eure Adresse sowie Eure Handynummer ein. Wählt dann erneut „Weiter“ und akzeptiert die DSGVO sowie die AGB. Mit einem Klickt auf „Jetzt registrieren“ schließt Ihr die Anmeldung vorerst ab.

2Bestätigen

tipster zeigt es Euch bereits an: Euch wurde ein Aktivierungslink per Mail geschickt. Schließt das aktuelle Browserfenster und loggt Euch in Euer Mailpostfach ein. Klickt auf den in der Nachricht enthaltenen Link. Ihr werdet dann direkt zum Wettanbieter weitergeleitet und seid gleich eingeloggt. Tipp: Wenn Ihr die Mail nicht seht, schaut auch mal in Eurem Spam-/Junk-Ordner nach.

3Einzahlen

Geht ins Einzahlungsmenü und wählt eine der verfügbaren Zahlweisen aus. Zur Verfügung stehen unter anderem SofortÜberweisung oder Kreditkarte, PayPal oder Trustly leider noch nicht. Gebt den Einzahlungsbetrag ein und schließt die Einzahlung ab. Tipp: Aktuell gibt es noch keinen Willkommensbonus für Neukunden bei tipster, dass es jedoch in Zukunft einen gibt, ist nicht augeschlossen.

Wie funktioniert die tipster Einzahlung aufs Wettkonto ganz genau?

Klickt auf „Einzahlung“, woraufhin Euch alle Zahlungsmethoden angezeigt werden: Kreditkarte (Visa, MasterCard, Maestro), Skrill, Neteller, SofortÜberweisung, GiroPay und Banküberweisung. Wählt eine daraus aus und gebt alle zur Zahlung notwendigen Daten ein. Bei Kreditkarte also zum Beispiel Kartennummer und CVC, bei Neteller die Mailadresse und die Secure ID.

Gebt dann den Einzahlungsbetrag ein und klickt auf „Einzahlen“. Die minimale Einzahlung beträgt 10€, maximal könnt Ihr 5.000€ einzahlen, außer mit SofortÜberweisung, damit sind es 2.500€. Cool: Gebühren seitens des Wettanbieters sind uns keine aufgefallen.

Wenn Ihr also den Betrag eingegeben habt, klickt auf den Button und schließt den Prozess unter Angabe aller weiteren für die Zahlung nötigen Daten ab. Wenn Ihr zum Beispiel per SofortÜberweisung einzahlen wollt, haltet jetzt Eure Online-Banking-Zugangsdaten bereit.

Wartet dann unbedingt, bis Euch die Einzahlung bestätigt wurde. Schließt Ihr ein Fenster zu früh, kann es zum Abbruch der Transaktion kommen. Wird Euch die Einzahlung bestätigt, seht Ihr den Betrag unter Guthaben und Ihr könnt loslegen.

Wie funktioniert die tipster Auszahlung?

Wenn Ihr Eure erste Auszahlung vornehmen wollt, müsst Ihr Euch zunächst verifizieren. Das geht unter „Mein Konto“. Wählt „Dokument hochladen“ und ladet ein Foto Eures Ausweises hoch. Tipp: Klickt zunächst auf „Ablaufdatum“ und wählt „Zutreffend“ aus. Gebt dann das Datum ein, das auf Eurer Perso-Vorderseite unter „Gültig bis“ steht.

Danach könnt Ihr unter „Datei auswählen“ ein Bild Eures Persos hochladen. Tipp: Besonders einfach geht der Prozess übers Handy, wenn Ihr den Perso vorher gut lesbar abfotografiert. Danach müsst Ihr noch eine Kopie Eurer Strom- oder Gasrechnung hochladen, als Adressnachweis. Zuguterletzt braucht tipster noch einen Kontoauszug, wo Eure IBAN, BIC, Name und Logo der Bank sowie Euer vollständiger Name zu sehen ist. Alle anderen Angaben könnt Ihr schwärzen.

Dass Ihr das hochladen müsst, dient Eurer Sicherheit und ist gesetzlich vorgeschrieben. Habt Ihr alles hochgeladen, prüft tipster die Dokumente und verifiziert Euer Konto. Danach könnt Ihr Auszahlen.

Geht dazu unter „Mein Konto“ auf „Auszahlung“, wählt die verfügbare Methode aus und gebt den gewünschten Betrag ein. Mindestens müsst Ihr 20€ auszahlen lassen, maximal sind bis zu 20.000€ pro Woche möglich. Gebühren fallen seitens des Wettanbieters bei der Auszahlung nicht an.

Habt Ihr die Auszahlung angewiesen, wird diese von einem tipster-Mitarbeiter geprüft und danach angewiesen. Je nach Zahlweise kann dies unterschiedlich lange dauern, bei Banküberweisungen zum Beispiel erfahrungsgemäß oft fünf Werktage, bei Skrill einen Werktag.

tipsterJetzt wetten

Wettangebot & Quoten

tipster ist angenehm aufgeräumt, Ihr könnt Euch dort ausschließlich auf Sportwetten konzentrieren. Der Wettanbieter ist unterteilt in drei Bereiche: Sportwetten, Livewetten und Ergebnisse. Unter ersterem findet Ihr alle Wetten, die momentan angeboten werden, unterteilt in Sportarten – von Fußball über Tennis und Basketball bis hin zu Snooker.

Das Wettangebot pro Sportart ist groß, es sind die wichtigsten Wettbewerbe genauso enthalten wie sonst eher weniger beachtete Ligen. Deutlich wird das zum Beispiel im Fußball-Bereich, wo das Spektrum der deutschen Ligen von der Bundesliga bis in die Oberliga reicht. Zudem hat tipster auch internationale Wettbewerbe wie die Champions League im Angebot oder auch Spielklassen aus fernen Ländern wie Uganda oder Venezuela.

Bei den Wettmöglichkeiten pro Partie heißt es: Weniger ist mehr. Aktuell stehen 26 Wettarten pro Partie in den Top-Ligen zur Verfügung, was im Vergleich eher wenig ist. Ihr findet aber alle Wettarten, die Ihr braucht, darunter 1X2, Over/Under, Handicap oder Sieger + Über/Unter.

Haben die Spiele begonnen, findet Ihr sie im Tab Livewetten. Dort standen im Test viele Spiele zur Verfügung. Zum Beispiel konnten wir am Vormittag auf die zweite russische Liga oder die Liga in Usbekistan tippen. Cool: Bei einem Klick auf das kleine Spielfeld-Icon gibt es Live-Statistiken und Animationen („Gefährlicher Angriff“).

Ein netter Service sind auch die Statistiken von Sportradar, die Ihr findet, wenn Ihr auf das kleine Balkendiagramm-Symbol klickt. Last but not least: Die Quoten sind in etwa auf einem Niveau mit denen des bekannten Wettanbieters tipico. Interessant: Oft waren im Test die Quoten auf Außenseiter im Schnitt höher als die bei anderen Wettanbietern.

Ist tipster sicher & kostenlos?

Die Tipster Ltd. ist ein Unternehmen, das, wie viele andere Wettanbieter auch, in Malta registriert und von der Malta Gaming Authority lizenziert ist. Dadurch sind die Anforderungen an den Buchmacher hoch, sehr gute Sicherheitsstandards zu lieferen – und das tut tipster auch.

Der Wettanbieter arbeitet mit pci Security Standards Council zusammen, weshalb Transaktionen wie Zahlungen sicher abgewickelt werden. Gleichzeitig setzt sich tipster für verantwortungsbewusstes Spielen ein, immer ein gutes Zeichen, für einen vertrauensvollen Wettanbieter – genauso wie die Tatsache, dass tipster seine Sicherheitsmechanismen stets weiterentwickelt und das Thema Datenschutz überdurchschnittlich ernst nimmt.

Es ist außerdem völlig kostenlos, ein Wettkonto bei tipster zu erstellen. Euch fallen keine Kontoführungsgebühren, wie Ihr es vielleicht von Eurem Girokonto kennt, an. Gebühren fallen nur beim wetten an, die übliche 5% Wettsteuer für deutsche Kunden. Außerdem gibt es eine Gebühr für inaktive Kunden, die 5€ beträgt und für alle gilt, die sich monatelang nicht eingeloggt haben.

Wohlgemerkt fällt dies Gebühr allerdings nur an, wenn Ihr zu diesem Zeitpunkt noch Geld auf dem Wettkonto habt. Der Wettanbieter kann Euch nichts in Rechnung stellen, Ihr könnt auch nicht ins Minus gehen.

Wie ist der tipster Kundenservice?

Der tipster Support steht jeden Tag von 10 bis 20 Uhr zur Verfügung und ist per Mail, Fax sowie über ein Kontaktformular zu erreichen. Ein Livechat oder eine Hotline gibt es zwar noch nicht, allerdings konnte uns auch per Mail vergleichsweise schnell von einem Mitarbeiter geholfen werden und ist daher zu empfehlen.

Was für Alternativen gibt es zu tipster?

Sind Euch die Wettmöglichkeiten pro Partie doch zu wenig, dann empfehlen wir Euch, bei Unibet Erfahrungen zu sammeln. Für einen Wettanbieter, wo Ihr die 5% Wettsteuer nicht bezahlen müsst, empfehlen wir Euch betfair.

Fazit zu unseren tipster Erfahrungen

Wir fühlten uns bei tipster absolut wohl. Die Anmeldung verlief reibungslos, genauso wie der Einzahlungsprozess. Besonders gut: Die vielen Sicherheitsmechanismen, die das Wetten beim Buchmacher zu einem sehr sicheren Erlebnis machen. Zudem ist der Buchmacher aufgrund der vielen Spiele im Livewetten-Bereich vor allem für diejenigen geeignet, die gerne live auf die Partien wetten. Von uns gibt es für tipster beide Daumen hoch.

Pro
  • Gebührenfreie Ein- und Auszahlung
  • Viele Sicherheitsmechanismen
  • Sehr guter Livewetten-Bereich
  • Einfache Navigation

Contra
  • Kein PayPal
tipsterJetzt wetten
Gesamtbewertung
90% "sehr gut"
Bewertung für tipster
Gesamt
Bonus gesamt
Wettangebot
Wettquoten
Livewetten Angebot
Zusatzangebot
Zahlungsarten
Zahlungstempo
Kundenservice
Website
Mobile/Apps
Sprachen
Deutschland
Zahlungsarten
MastercardVisa CardÜberweisungSkrillNetellerGiropaySofortüberweisungMaestroKreditkarte
Kundenservice & Kontakt
Support erreichbar 10 - 20 Uhr
Telefon-Hotline n/a
Fax +35622769002
Live-Chat nein
tipster ist lizensiert durch
Malta
100% bis 100€
Bonus sichern