Bester Wettanbieter ohne Verifizierung 2019

Wo geht es auch ohne Ausweis?

Die Verifizierung mag manchem ein lästiger Prozess sein, verzögert sie doch die Auszahlung. Doch sie ist unumgänglich, will man seine Wettgewinne auch auszahlen lassen. Verständlicherweise gibt es heutzutage immer Bedenken dagegen, Persönliches im Netz hochzuladen, auch wenn es wie bei den in Europa lizenzierten Wettanbietern absolut sicher ist.

Die einzigen Wettanbieter ohne Verifizierung

Wir zeigen Euch daher, wo Ihr Eure Sportwetten ohne Ausweis auszahlen lassen könnt und geben Tipps, wie Ihr es Euch bei anderen Anbietern zumindest einfacher machen könnt.

Warum muss ich mein Konto verifizieren?

Das Verifizieren ist keine Schikane des Wettanbieters. Zum einen ist er rechtlich dazu verpflichtet, bei Auszahlungen ab einer bestimmten Höhe die Identität des Kunden zu überprüfen. So soll Geldwäsche verhindert werden und der Jugendschutz gewährleistet bleiben.

Zum anderen dient es auch Eurer Sicherheit, denn so kann sich niemand für Euch ausgeben und Eure Wettgewinne einheimsen. Dass ein Wettanbieter die Verifizierung verlangt, zeigt also auch, dass er seriös arbeitet. Ihr könnt dann sicher sein, dass Euer hart erspieltes Geld auch wirklich an euch ausgezahlt wird.

Wie kann ich ohne Verifizierung auszahlen?

Einerseits ist es schon einmal möglich, dass ein Wettanbieter ohne Ausweis eine Auszahlung von kleineren Beträgen genehmigt. In der Regel ist das aber nicht der Fall. Ab der zweiten Auszahlung wird aber keine Verifizierung mehr verlangt.

Es gibt zudem eine Ausnahme, wo Sportwetten ohne Ausweis möglich sind: Bei Anbietern wie SpeedyBet ist überhaupt keine Registrierung notwendig, sodass natürlich auch die Verifizierung weg fällt. Ihr braucht dazu nur ein Bankkonto mit online Banking und könnt dann über den Zahlungsdienst Trustly bei SpeedyBet online Sportwetten tätigen. Da nur der Kontoinhaber Zugriff auf ein Bankkonto hat, genügt dass als Identitätsnachweis.

Wie verifiziere ich mich?

Zum Verifizieren benötigt man eine Kopie oder einen Scan offizieller Dokumente wie dem Ausweis (Vorder- und Rückseite) und/oder Verbraucherrechnungen (Gas, Strom, …), aus denen Name und Adresse hervorgehen.

Zwei Tipps helfen, den Prozess möglichst einfach und schnell zu halten. Einmal hat natürlich nicht jeder zu Hause einen Scanner oder Kopierer. Auch abfotografieren und am PC hochladen ist umständlich. Schneller geht es am Handy: Wer beispielsweise die Interwetten App nutzt, kann unter „Auszahlung“ sein Dokument über die Handy-Kamera hochladen. Die Anweisungen sind einfach, klar und deutlich, mit drei Klicks ist das Foto des Ausweises beim Anbieter.

Ein zweiter Tipp: Wenn es beim Anbieter möglich ist, verifiziert Euch einfach sofort nach der Registrierung. Ladet Ihr gleich Dokumente hoch und bestätigt Eure Identität, könnt Ihr bei der ersten Auszahlung ohne Ausweis hochladen gleich die Zahlung beantragen.

Wo geht das Verifizieren am schnellsten?

Was beim Verifizieren am längsten dauert, ist die Überprüfung durch den Anbieter, ein Mitarbeiter muss sich die Dokumente anschauen und mit Euren Daten im Wettkonto abgleichen. Gerade, wenn man am Wochenende eine erste Auszahlung vornehmen will, kann es also sein, dass man ein paar Tage warten muss.

Am schnellsten geht es nach unseren stichprobenartigen Tests bei bet365, der nicht umsonst der unserer Meinung nach beste Wettanbieter ist. Hier wurde bei unseren bet365 Erfahrungen innerhalb weniger Stunden verifiziert.

Fazit zu Wettanbieter ohne Verifizieren

Das Verifizieren bei online Sportwetten hat seinen Sinn, ist richtig und wichtig. Es dient dem Jugendschutz und ist auch für jeden Kunden ein Zeichen für Seriösität. Wo verifiziert wird, wird auch zuverlässig ausgezahlt.

Dennoch gibt es eine kleine Ausnahme: Die auch in anderer Hinsicht praktischen Sportwetten ohne Anmeldung. Hier führt man gar kein richtige Wettkonto, sondern spielt über Trustly sozusagen gleich vom Bankkonto aus.

Die einzigen Wettanbieter ohne Verifizierung