Der Wettgutschein

Von Zusatzguthaben der Wettanbieter profitieren

Wahrscheinlich habt Ihr in Eurem Leben schonmal einen Gutschein geschenkt bekommen. Dann wisst Ihr, dass Ihr diesen gegen Waren oder Dienstleistungen eintauschen könnt. Auch für Sportwetten gibt es Gutscheine, die Ihr vom Buchmacher bekommt. Aber warum sollte Euch dieser beschenken? Wir erklären Euch das Prinzip des Wettgutscheins und zeigen, wie Ihr einen Wettgutschein gewinnbringend einsetzt.

Die 3 besten Wettanbieter mit Wettgutscheinen

Wettanbieter Bonus Zahlungsart Bewertung
135€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
200€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten

Was ist ein Wettgutschein?

Es gibt bekanntlich viele Wettanbieter und jeder davon will, dass Ihr bei ihm Eure Wetten platziert. Damit Ihr den Buchmacher kennenlernen könnt, geben manche Wettgutscheine heraus. Durch solche bekommt Ihr Guthaben beim Wettanbieter und könnt so Eure Tipps platzieren. Meist bewegt sich der Betrag zwischen 5€ und 10€.

Welche Voraussetzungen müsst Ihr bei einem Wettgutschein erfüllen?

Es gibt natürlich eine essenzielle Voraussetzung, um Wettgutscheine einlösen zu können: Ihr müsst zunächst einen erhalten. Wettgutscheine gibt es über zwei Wege: Analog und digital.

Einen Wettgutschein in Zeitungen zu finden, ist natürlich Glück. Blättert also im Kiosk im besten mal durch. Es geht aber auch organisierter: So lest Ihr in Foren im Internet, wenn in einem Magazin aktuell ein Wettgutschein ist.

Wenn Ihr im Internet einen Wettgutschein sucht, dann müsst Ihr glücklicherweise nicht alle Buchmacher durchklicken. Das machen bestimmte Homepages für Euch. Erfahrt zum Beispiel auf Wettdeals.com, welche Gutscheine es aktuell gibt.

Unser Tipp:
Achtet bei den Neukundenboni von Wettanbietern auf einen Wettgutschein. Nicht selten haben wir kombinierte Einzahlungsboni und Wettgutscheine gesehen. So profitiert Ihr gleich doppelt, nämlich, dass Ihr einen Match Bonus für Eure erste Einzahlung und zusätzlich dazu noch einen Wettgutschein bekommt.

Welche Wettanbieter haben einen Wettgutschein?

Wettgutscheine für Neukunden haben relativ viele Wettanbieter, der aktuell beste ist der Interwetten Gutschein, mit dem Ihr neben 100% bis 100€ noch 10€ gratis bekommt. Exklusiv über uns gibt es auch den tipico Gutschein, der eine 10€ Risk Free Bet enthält.

Wettgutscheine für Bestandskunden sind deutlich seltener geworden. Früher haben wir häufig bei bet-at-home solche gesehen. Allerdings: Einen Anspruch darauf habt Ihr nicht. Wenn Ihr einen Wettgutschein bekommt, dann habt Ihr Glück und könnt Ihn einsetzen.

Daraus leitet sich folgender Unterschied ab:

  • Wettgutscheine für Neukunden: Dauerhaft, planbar
  • Wettgutscheine für Bestandskunden: Kurzfristig, nicht planbar

Wenn Ihr speziell auf Wettgutscheine aus seid, dann raten wir Euch folgendes: Erstellt Euch ein Wettkonto bei einem Buchmacher, der zusätzlich zu seinem Willkommensbonus einen Wettgutschein anbietet und der dafür bekannt ist, dass er auch Bestandskunden ab und zu mit Wettgutscheinen versorgt.

Wie funktioniert ein Wettgutschein?

Wettgutscheine haben zwar teils einen unterschiedlichen Ursprung, wie Ihr einen Wettgutschein einlösen könnt, dabei ergibt sich allerdings ein Muster. Wenn Ihr unsere Anleitung befolgt, geht nichts schief.

1Wettgutschein einlösen

Ihr habt einen Gutscheincode? Dann erstellt Euch ein Wettkonto bei demjenigen Buchmacher und geht ins Einzahlungsmenü. Dort gibt es neben verschiedenen Einzahlungsmethoden üblicherweise ein Feld für „Gutscheincode“ oder „Bonuscode“. Dort gebt Ihr jetzt Eure Zahlen-/Buchstabenfolge ein.

Es gibt auch Wettgutscheine, die Ihr erhaltet, wenn Ihr eine qualifizierende Wette platziert. Gebt dafür den Tipp ab und achtet auf Bedingungen wie die Mindestquote. Habt Ihr die geforderte Wette platziert, werdet Ihr den Wettgutschein gemäß der jeweiligen Aktion erhalten.

2Wettgutschein umsetzen

Wenn Ihr jetzt den Wettgutschein auf dem Wettkonto habt, könnt Ihr ihn für Eure Wette verwenden. Wichtig: Achtet darauf, ob er für alle Sportwetten-Märkte oder nur für bestimmte Ligen/Wettbewerbe gilt. Außerdem: Checkt im Wettschein, ob Ihr ihn gerade wirklich mit dem Wettgutschein abgebt. Bei manchen Buchmachern müsst Ihr den Wettgutschein erst noch aktivieren, wie zum Beispiel hier:

3Gewinne auszahlen

Bei einem Wettgutschein üblich ist, dass Ihr die Gewinne auszahlen lassen könnt, aber nicht den Wettgutschein selbst. Aber: Nicht immer sind die Gewinne sofort auszahlbar. Bei manchen müsst Ihr zunächst sogenannte Umsatzbedingungen erfüllen. Checkt im nächsten Abschnitt, auf was Ihr achten müsst.

Welche Bedingungen muss ich bei einem Wettgutschein beachten?

Wenn Ihr die Gewinne aus einem Wettgutschein freispielen wollt, dann checkt die Wettgutschein-Bedingungen beim Wettanbieter und geht in Eurem Kopf folgende Checkliste durch:

Umsatzbetrag:
Gilt für die Umsetzung der Wettgutschein-Betrag oder der Gewinnbetrag. Beispiel: Ihr gewinnt mit einem 5€ Wettgutschein diesen Betrag: 45€. In den Bedingungen steht, Ihr müsst den Wettgutschein-Betrag dreimal umsetzen, also die 5€ – das schafft Ihr jetzt locker. Wenn in den Bedingungen stehen würde, Ihr müsstet den Gewinnbetrag  dreimal umsetzen, müsstet Ihr die 45€ dreimal einsetzen.

Umsatzfaktor:
Er gibt an, wie oft Ihr einen Betrag umsetzen müsst. Im obigen Beispiel hatten wir zum Beispiel: dreimal umsetzen. Der Umsatzfaktor ist also 3.

Mindestquote:
Nur Wetten, die mindestens diese Quote haben, zählen bei der Umsetzung. Je niedriger desto besser.

Umsatzzeitraum:
Beschreibt die Zeitspanne, in der Ihr die Umsatzbedingungen erfüllt haben müsst. Schafft Ihr es nicht in dem vorgegebenen Zeitrahmen, wird der Gutschein und die Gewinne, die Ihr damit erspielt habt, gelöscht.

Erlaubte Wettmärkte:
Sind bei der Umsetzung sämtliche Sportwetten-Märkte erlaubt? Wenn nichts gegenteiliges in den Bedingungen steht, ist das der Fall. Achtet auch auf die erlaubten Wettarten. Oft sind zum Beispiel Systemwetten in den Umsatzbedingungen ausgeschlossen.

Für welche Wettmärkte gibt es einen Wettgutschein?

Mit einem Wettgutschein sollen Tipper zum wetten animiert werden. Wann wetten mehr Leute? Zu Großereignissen oder wichtigen Spielen in jedweder Sportart. Uns sind Wettgutscheine schon in folgenden Fällen untergekommen:

  • Fußball: Ligastart, CL-Finale, WM/EM, Top-Spiele (wie Bayern vs BVB)
  • Tennis: Zu Grand Slams
  • Football: Zum Super Bowl
  • Leichtathletik: Zu Olympia
  • Pferderennen: Zu prestigeträchtigen Rennen wie dem Cheltenham Festival

Unser Fazit zum Wettgutschein

Mit einem Wettgutschein bekommt Ihr Zusatzguthaben durch den Wettanbieter – eine gute Sache. Ob er sich allerdings lohnt, entscheiden die Wettgutschein-Bedingungen. Achtet darauf, dass die Mindestquote gering ist und Ihr genügend Zeit zum Durchspielen habt.

Allerdings könnt Ihr auch mit einer anderen Taktik herangehen und mit dem Wettgutschein einen etwas riskanteren Tipp platzieren. Schließlich habt Ihr weniger zu verlieren, das Guthaben kommt ja vom Wettanbieter. Auf jeden Fall seid Ihr jetzt gut vorbereitet, mit Eurem Wettgutschein durchzustarten – let’s go!

Die 3 besten Wettanbieter mit Wettgutscheinen

Wettanbieter Bonus Zahlungsart Bewertung
135€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
200€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten