Die Spread Wette

Erklärung & Beispiele zur Wettart im US-Sport

Wahrscheinlich geht es Euch wie uns früher: Ihr tippt mal auf Basketball oder Football und seht dort dann den Begriff „Spread“. Auf was wette ich, wenn ich eine Spread Wette platziere? Wir erklären Euch das im Artikel und geben Euch Beispiele an die Hand. Wenn Ihr direkt darauf setzen wollt, haben wir Euch noch die besten Wettanbieter für Spreadwetten rausgesucht.

Die 5 besten Wettanbieter für Spread Wetten

Wettanbieter Anbieter Bonus Zahlungsart Bewertung
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.
135€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
150€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
200€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right

Was ist eine Spread Wette?

Der Begriff Spread kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt so viel wie „ausbreiten“ bzw. „ausdehnen“. In Bezug auf Wetten fand er zunächst in der Finanzwelt Anwendung, wenn zum Beispiel auf die Kurse der Börsen gewettet wurde.

Aktuell ist er vor allem für Tipps auf die US-Sportarten Baseball, Football, Basketball sowie Eishockey wichtig. Bei einer Spread Wette wird eine Mannschaft mit einem bestimmten Vorsprung in die Partie geschickt. Gleichermaßen kann bei einer Spread Wette der Favorit aber auch mit einem Rückstand ins Spiel geschickt werden. In unserem Screenshot etwa sind die Jacksonville Jaguars Favorit, denn der Wettanbieter schickt sie mit dem Spread -2,5 ins Rennen, sie müssen als mit 3 Punkten Vorsprung gewinnen, wenn Ihr diese Quote spielt.

Spread Wetten bei betsson

Spread Wetten bei betsson

Wie Ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, ähnelt Spread sehr stark dem aus den Fußball Wetten bekannten Handicap. So wird die Wettart Spread auch bei einigen Buchmachern wie tipico auch bei US-Sportarten bezeichnet. Lest hier weiter, um zu checken, wo Ihr auf Spread wetten könnt.

Die besten Wettanbieter für Spread Wetten

Wie oben gesehen, gibt es Spread Wetten bei US-Sportarten. Da diese nahezu jeder Wettanbieter im Programm hat, gibt es auch bei vielen Wettanbietern Spread Wetten. Nur heißen sie nicht immer so. So bezeichnen einige Buchmacher hierzulande die Wettart als Spread, andere als Handicap.

So platziert man Spreadwetten

So platziert man Spreadwetten

Beispielsweise nennen tipico, Interwetten oder Bet3000 die Wettart auch bei US-Sportarten „Handicap“, während etwa bet365 oder bwin den bei US-Sportarten gebräuchlichen Begriff „Spread“ verwenden. Die Begriffe sind zwar unterschiedlich, die Wettart aber gleich. So tippt Ihr auf Spread Wetten:

1Navigieren

Sucht beim Wettanbieter Eurer Wahl die Sportart, dann die Liga und schließlich die Partie, auf die Ihr wetten wollt. Klickt darauf.

2Auswählen

Jetzt werden Euch verschiedene Wettarten angezeigt. Scrollt ein bisschen und sucht dabei die Option „Spread“ oder „Handicap“.

3In den Wettschein

Jetzt seht Ihr alle Auswahlmöglichkeiten. Unabhängig davon, ob ein Wettanbieter die Wettart mit Spread oder Handicap bezeichnet, seht Ihr jetzt Darstellungen wie „Brooklyn Nets -7“ oder „Memphis Grizzlies +6“.

Das würde in diesem Fall bedeuten: Die Nets müssen mit acht Punkten Vorsprung gewinnen oder im zweiten Fall, die Grizzlies dürfen nicht mit mehr als fünf Punkten Unterschied verlieren. Klickt die Option an, die Ihr haben wollt und sie landet auch schon im Wettschein, den Ihr dann abgeben könnt.

Sportarten Spreadwetten

Sportarten Spreadwetten

Die Spread Wette in der NBA und Co.

Wir Ihr oben schon gesehen habt, bezieht sich der Begriff Spreadwetten vor allem auf den US-Sport. Das Beispiel Basketball-Wetten haben wir bereits behandelt, allerdings gibt es Spread Wetten außerdem im American Football, Baseball sowie Eishockey.

Baseball:
Die Funktionsweise ist wie oben erklärt. Ihr schickt eine Mannschaft mit einem fiktiven Vorsprung oder Rückstand ins Rennen. Wichtig: Beim Baseball können Spielverläufe gut durch Statistiken prognostiziert werden. Achtet also auf die einschlägigen Vorsprungs-Statistiken im Baseball.

Eishockey:
Durch die Dynamik des Spiels lassen sich Spielverläufe zwar nicht so gut per Statistik voraussagen, allerdings sind auch hier Spread-Wetten beliebt. Wer gerne auf Außenseiter tippt, kann diese mit einem Vorsprung aufs Eis schicken, wer sich eher auf Favoriten-Tipps beschränkt, kann diese mit einem Rückstand lossenden und dafür eine höhere Quote kassieren.

Football:
Auch für Wetten auf die NFL sind Spread Wetten beliebt. Hier ist es wie beim Baseball: Statistiken helfen enorm beim Spread Betting.

Uns ist im Test aufgefallen, dass zwar fast alle Wettanbieter Spread Wetten auf US-Sport anbieten, wie hoch allerdings der Vorsprung oder der Rückstand ist, mit dem Ihr auf eine Mannschaft wetten könnt, ist dabei unterschiedlich. So haben manche Buchmacher nur wenige Auswahlmöglichkeiten, bei anderen könnt Ihr von einem bis 20 Punkten +/- alles durchtippen. Wir zeigen Euch deshalb, wer die meisten Spread Möglichkeiten hat:

Die beste Strategie bei Spreadwetten

Die Spread Wette kommt ursprünglich aus dem Finanzsektor, wo Profis nicht selten komplizierte Berechnungen vornehmen, um damit erfolgreich zu sein. Das Gute: Im Sportwetten Bereich müsst Ihr dies nicht machen, da sich Spielausgänge zwar auch, aber nicht nur durch Zahlen prognostizieren lassen. Auf folgende Dinge müsst Ihr beim Spreadwetten achten:

  • Offensivstärke: Wie viele Punkte erzielt ein Team durchschnittlich pro Spiel
  • Defensivstärke: Wie viele Punkte lässt ein Team durchschnittlich pro Spiel zu
  • Heim/Auswärtsstärke: Gibt es signifikante Unterschiede
  • Direkter Vergleich: Besonders bei Football-Wetten interessant – wie eng waren die Spiele in der Vergangenheit
  • Trainer-Charakteristika: Spielt er auch bei Führung noch voll auf Angriff
  • Team-Charakteristika: Steht es für Offensivspektakel und gewinnt oft hoch oder ist es minimalistisch und gewinnt oft knapp
  • Spieler-Charakteristika: Spielt der Top-Scorer, der für viele Tore/Punkte verantwortlich ist überhaupt?

Ihr werdet so ein Gespür für die richtige Wette bekommen. Mit einem Gewinn ist es allerdings nicht getan. Profis raten stets: Protokolliert alle Eure Wetten. So lasst Ihr Euch nicht von Trugschlüssen leiten, sondern habt Eure Tipps schwarz auf weiß und könnt daraus lernen.

Eure Wettauswertung muss nicht immer gleich wie oben aussehen, eine reine Gegenüberstellung hilft allerdings, Fehler künftig zu vermeiden und die richtigen Tipps zur richtigen Zeit zu platzieren.

Fragen & Antworten zur Spread Wette

Was ist der Unterschied zur Handicap Wette?keyboard_arrow_downkeyboard_arrow_up
Im Endeffekt gibt es keinen. Sowohl bei der Spread als auch bei der Handicap Wette schickt Ihr eine Mannschaft mit einem Rückstand oder einem Vorsprung ins Rennen, woraufhin sich die Quote im Vergleich zu einer normalen Siegwette erhöht oder vermindert.
Gibt es Spread auch auf Fußball?keyboard_arrow_downkeyboard_arrow_up
Da wären wir wieder beim Thema: Spread beim Fußball könnt Ihr tippen, wenn Ihr auf Handicap setzt.
Kann ich bei Spread auch auf Unentschieden setzen?keyboard_arrow_downkeyboard_arrow_up
Bei der klassischen Spread Wette ist das nicht möglich. Allerdings könnt Ihr über Handicap zum Beispiel bei Eishockey-Wetten auch auf Unentschieden gehen. Tippt Ihr etwa auf die Anaheim Ducks -2 auf die Wettmöglichkeit X und die Partie endet 2:0 für die Ducks, werden durch das Handicap zwei Tore abgezogen wodurch Ihr mit Eurer X-Wette gewinnen würdet.
Kann ich auch live auf Spread setzen?keyboard_arrow_downkeyboard_arrow_up
Ja, viele Wettanbieter haben die Wettart auch live noch im Angebot. Checkt einfach den Livewetten-Bereich Eures Wettanbieters, wenn gerade ein Spiel der NBA, NHL, NFL oder MLB läuft.

Unser Fazit zur Spread Wette

Zusammengefasst lässt sich sagen: Der Begriff Spread Wetten kommt aus dem US-Sport und bezeichnet damit eine Mannschaft mit einem Vorsprung oder Rückstand ins Spiel zu schicken – genauso wie bei der hierzulande besser bekannten Handicap Wette.

Jetzt heißt es aber erstmal: Spread ausprobieren. Wir haben Euch ja bereits gesagt, dass Ihr je nach Wettanbieter unterschiedlich viele Spread-Wetten finden werdet. Wir haben für Euch hier nochmal zum Abschluss die besten Wettanbieter für Euch.

Die 5 besten Wettanbieter für Spread Wetten

Wettanbieter Anbieter Bonus Zahlungsart Bewertung
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.
135€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
150€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
100€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
200€
Paypal Kreditkarte Paysafecard
Jetzt wetten wetten keyboard_arrow_right
close Leider ist momentan eine Weiterleitung zu Tipico nicht möglich. Als Alternative empfehlen wir: bet365 bis zu € 100 in Wett-Credits Jetzt sichern Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits. Außerdem empfehlen wir: bet-at-home 50% bis €200 keyboard_arrow_right interwetten 100% bis €135 keyboard_arrow_right