SpVgg Greuther Fürth: Zlatko Tripic nach Sturz in Diskothek offenbar schwer verletzt

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 30.01.18 | 11:14

Sturz über mehrere Meter

Eigentlich ist die SpVgg Greuther Fürth ein eher kleiner Verein, bei dem es weitgehend beschaulich zugeht. Doch nun sorgt innerhalb kurzer Zeit bereits der dritte Vorfall im Zusammenhang mit einer Diskothek für Aufregung. Nachdem Ilir Azemi im Mai 2015 in eine Schlägerei verwickelt war und der mittlerweile für Twente Enschede spielende Stefan Thesker kurz vor Weihnachten einen Türsteher übel beleidigt hatte, steht nun Zlatko Tripic im Mittelpunkt.

Wie der Verein auf seiner Webseite mitteilte, erlitt der 23 Jahre alte Flügelspieler in der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag bei einem Sturz in einem Nürnberger Nachtklub Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen. Warum Tripic mehrere Meter von einer Empore in die Tiefe stürzte, ist bislang noch unklar. Die Bundespolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Schwere der Verletzungen unklar

Tripic, der in dieser Saison bislang auf 14 Einsätze kommt, aber auch über ein Jahr nach seinem Wechsel vom norwegischen Erstligisten Start Kristiansand an den Ronhof den Durchbruch noch nicht geschafft hat, wird derzeit in einem Nürnberger Krankenhaus behandelt.

Wie schwer die Verletzungen sind ud wie lange der Offensivspieler ausfällt, ist bislang nicht bekannt. Fürths Direktor Sport Martin Meichelbeck wollte unter Hinweis auf die laufenden Ermittlungen auch nicht mehr verraten und beließ es gegenüber „nordbayern.de“ bei einem Wunsch: „Wir hoffen auf einen positiven Heilungsverlauf.“