SSV Jahn Regensburg: Francky Sembolo wird getestet – Sascha Kotysch kommt nicht

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Montag, 02.07.12 | 07:35

Gut einen Monat vor Beginn der neuen Zweitliga-Saison sind bei Aufsteiger SSV Jahn Regensburg noch eine Planstellen im Kader frei. Sportchef Franz Gerber sucht zusammen mit dem neuen Trainer Oscar Corrochano noch nach Verstärkungen für alle Mannschaftsteile, muss dabei aber wie aus den vergangenen Jahren wegen des engen Finanzrahmens kreativ sein und auch in unteren Ligen nach Schnäppchen Ausschau halten.

Ein solches könnte Francky Sembolo sein, der laut der „Mittelbayerischen Zeitung“ zum Probetraining eingeladen wurde. Der kongolesische Angreifer, der in sieben Länderspielen zwei Treffer erzielt hat, spielte in der vergangenen Saison für den SV Wilhelmshaven in der Regionalliga Nord und machte in 27 Einsätzen mit 18 Toren auf sich aufmerksam. Sollte Sembolo im Training überzeugen können, wäre nach Auslaufen seines Vertrages in Wilhelmshaven eine ablösefreie Verpflichtung möglich.

Nicht kommen wird dagegen wohl der zuletzt mit dem SSV Jahn in Verbindung gebrachte Sascha Kotysch. Der Defensiv-Allrounder wird den belgischen Erstliga-Absteiger VV St. Truiden zwar verlassen, sich aber aller Voraussicht nach dem SV Wehen Wiesbaden anschließen.