SSV Jahn Regensburg: Kehrt Moise Bambara aus Ingolstadt zurück?

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 07.06.12 | 13:26

Noch sind im Kader des SSV Jahn Regensburg für die kommende Saison einige Plätze frei. Möglich, dass zumindest eine der offenen Planstellen mit einem alten Bekannten besetzt wird. So soll der Jahn laut „Kicker“ Interesse an einer Rückkehr von Moise Bambara haben, dessen Vertrag beim FC Ingolstadt nicht verlängert wird.

Der 27-Jährige, der in Deutschland aufgewachsen ist und in der abgelaufenen Saison sein Länderspiel-Debüt für Burkina Faso feierte, wäre auf der rechten Seite sowohl defensiv als auch offensiv einsetzbar und kam in der vergangenen Spielzeit in Ingolstadt auch im defensiven Mittelfeld zum Zug. Bis zur Entlassung von Trainer Benno Möhlmann war Bambara bei den Schanzern Stammspieler, wurde dann unter Tomas Oral aber nur noch selten berücksichtigt. Am Ende standen aber dennoch 26 Einsätze zu Buche, wobei Bambara 16-mal über 90 Minuten auf dem Platz stand.

Letztlich scheint gut möglich, dass Bambara, der 2009 nach drei Jahren beim Jahn nach Ingolstadt gewechselt ist, nach Regensburg zurückkehrt. Weil der als Top-Profi geltende Allrounder ablösefrei ist und auch in Sachen Gehalt keine unerfüllbaren Ansprüchen haben dürfte, könnte Regensburgs Sportchef Franz Gerber mit einem Transfer gleich eine hochkarätige Alternative für drei Positionen relativ kostengünstig verpflichten.