SV Darmstadt 98: Kein Neuer in dieser Woche – Benjamin Gorka als Teamplayer

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 23.09.14 | 07:14

Nach drei Siegen in den ersten drei Heimspielen geht der SV Darmstadt 98 erstmals mit einer Niederlage im Gepäck in eine Partie vor eigenem Publikum. Am Mittwochabend gastiert der kriselnden FSV Frankfurt zum hessischen Derby im Stadion am Böllenfalltor, wo die Lilien nach dem 0:2 bei Eintracht Braunschweig ihre weiße Heimweste behalten und die aktuell sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone zumindest wahren wollen.

Während hinter dem Einsatz des in Braunschweig noch vor der Pause wegen einer Kopfverletzung, die sich bei einer Computertomographie aber als nicht schwerwiegend erwiesen hat, ausgeschiedenen Hanno Behrens ein Fragezeichen steht, ist die Innenverteidigung mit Kapitän Aytac Sulu und Romain Bregerie gesetzt. Leidtragender ist Benjamin Gorka, der im Aufstiegsjahr gemeinsam mit Sulu ein Abwehrbollwerk bildete und den Spielführer nach dessen Knochenbrüchen im Gesicht auch in dieser Saison schon gut vertreten hat.

Der 30 Jahre alte Gorka ist allerdings weit davon entfernt, aufgrund seiner Reservistenrolle für Ärger zu sorgen, sondern stellt sich komplett in den Dienst der Mannschaft: „Der Trainer hat mir gesagt, dass es eine unheimlich schwere Entscheidung war. Wir haben drei gute bis sehr gute Innenverteidiger, es können aber nun mal nur zwei spielen. Ich werde aber weiter Vollgas geben und stelle mein Ego hintenan. Das Team geht bei uns über alles“, so Gorka im „Kicker“ mit Worten, die Coach Dirk Schuster gerne hören dürfte.

Erst einmal hinten angestellt ist während der englischen Woche das Thema Neuverpflichtung für die rechte Abwehrseite. Wie Trainer Schuster erklärte, wird in dieser Woche nichts passieren. Ob dann der seit Wochen gehandelte Tobias Levels, dessen Vertrag bei Fortuna Düsseldorf im Sommer nicht verlängeret wurde, tatsächlich nach Darmstadt kommt, ist offen. Bislang gibt es von offizieller Seite jedenfalls keinen Kommentar zu dem 27 Jahre alten Defensiv-Allrounder.