SV Darmstadt 98: Keine Kaufoption bei Jan Rosenthal – Bleibt Yannick Stark bis 2018?

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:31

Die offizielle Bestätigung steht zwar nach wie vor aus, doch sind die Wechsel von Yannick Stark und Jan Rosenthal zum SV Darmstadt 98 praktisch in trockenen Tüchern. Bei den noch zu klärenden Formalitäten handelt es sich um die sportmedizinische Untersuchung sowie die Unterschriften. Beides ist für den heutigen Montag geplant, sodass spätestens im Rahmen die Vorstellung des neuen Mittelfeld-Duos erfolgen sollte.

Noch nicht äußern wollten sich die Lilien-Verantwortlichen bislang zu den Modalitäten der Wechsel. Durchgesickert ist aber inzwischen, dass Rosenthal von Eintracht Frankfurt nur bis zum Ende der Saison ausgeliehen wird und Darmstadt anders als erhofft keine Kaufoption auf den 28-Jährigen erhält. Nach jetzigem Stand kehrt der im offensiven Mittelfeld und auch im Angriff einsetzbare Rosenthal damit im Sommer zur Eintracht zurück, wo sein Vertrag noch bis 2016 läuft. Gut möglich aber, dass schon in einigen Wochen Gespräche über die weitere Zukunft des ehemaligen Hannoveraners und Freiburgers stattfinden werden.

Yannick Stark erhält langfristigen Vertrag

Stark, der in seine Geburtsstadt zurückkehrt und nach der Saison 2010/11 zum zweiten Mal das Lilien-Trikot überstreift, wechselt derweil fest vom TSV 1860 München ans Böllenfalltor und erhält dem Vernehmen nach einen langfristigen Vertrag. Das „Darmstädter Echo“ berichtet von einem Arbeitspapier bis zum Jahr 2018, doch auch dazu wollte sich bislang kein Verantwortlicher der Südhessen äußern.

Ebenso wenig zur Ablöse, die allerdings im niedrigen sechsstelligen Bereich liegen dürfte. Die Münchner Löwen sollen zunächst rund 150.000 Euro für den im Sommer ablösefreien Profi gefordert haben, könnten den Lilien durchaus aber etwas entgegengekommen sein.