SV Darmstadt 98: Rosenthal hört auf

Offensivspieler beendet Karriere

Jan Rosenthal für Darmstadt 98 im Zweikampf mit Hanno Behrens vom 1. FC Nürnberg

Jan Rosenthal (r.) wird in Zukunft nicht mehr auf dem platz stehen. ©Imago/Jan Hübner

Jan Rosenthal hat den Entschluss gefasst, seine aktive Karriere mit sofortiger Wirkung zu beenden. Der Verein kam seiner Bitte um Vertragsauflösung nach. Der 32-Jährige war seit Februar 2015 bei den Lilien.

Familie mehr im Vordergrund

Jan Rosenthal begründete seine Entscheidung mit dem Wunsch, sich mehr der Familie widmen zu wollen: Im Laufe des vergangenen halben Jahres haben sich meine persönlichen Prioritäten deutlich in Richtung meiner Familie verschoben. In dieser Zeit ist in mir der Entschluss gereift, dass nun der Zeitpunkt gekommen ist, mich anderen Dingen und Aufgaben zu widmen. Da ich den Standpunkt vertrete, dass man Profifußball nur mit hundertprozentigem Fokus spielen sollte, möchte ich mit dieser Entscheidung auch meiner Verantwortung gegenüber den Lilien gerecht werden.“ 

Trainer Dirk Schuster äußerte sich ausschließlich positiv über den scheidenden Offensivmann: „Ich habe Jan Rosenthal als sehr reflektierten und ehrlichen Menschen kennengelernt – auch die nun von ihm getroffene Entscheidung zeugt von Persönlichkeit und Charakter. Ich freue mich sehr, dass ich ihn trainieren durfte und wünsche ihm für seine Zukunft nur das Beste.“

Jan Rosenthal bestritt insgesamt 65 Pflichtspiele für die Darmstädter, stieg 2015 in die Bundesliga aufsicherte mit dem Klub im ersten Jahr den Klassenerhalt in der 1. Liga. Zuvor hatte der Sulinger für Hannover 96, den SC Freiburg und Eintracht Frankfurt 158 Bundesliga-Einsätze gesammelt.

In der letzten Saison war er nur noch auf vier Einsätze von Beginn an gekommen, in der Rückrunde reichte es nur noch zu sechs Einwechslungen. Ob für ihn ein Ersatz verpflichtet werden soll, ist noch offen.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!