SV Darmstadt 98: Rückkehr von Dirk Schuster perfekt

Vertrag bis Juni 2019

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 13.12.17 | 07:45
Dirk Schuster und Aytac Sulu jubeln

Wieder vereint. Dirk Schuster ist wie erwartet neuer Darmstadt-Trainer. ©Imago/Contrast

Was die Spatzen seit dem gestrigen Sonntag schon von den Dächern rund ums Böllenfalltor gepfiffen haben, ist nun perfekt. Dirk Schuster kehrt nach eineinhalb Jahren zum SV Darmstadt 98 zurück und soll die seit elf Spielen sieglosen und dadurch auf den Relegationsplatz abgestürzten Lilien wieder zurück in die Spur führen.

Wie der Verein am Montagabend bekannt gab, unterschrieb der 49 Jahre alte Fußball-Lehrer einen Vertrag über eineinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2019. Mit Schuster kehren auch die Co-Trainer Sascha Franz und Frank Steinmetz nach Darmstadt zurück. Athletiktrainer und Spielanalyst Kai Peter Schmitz sowie Torwarttrainer Dimo Wache, der schon dreieinhalb Jahre lang unter Schuster gearbeitet hat, bleiben weiter im Trainerteam.

Am Sonntag bei der SpVgg Greuther Fürth

„Dirk Schuster ist ein ausgewiesener Fachmann, der den Verein, die Strukturen und das Umfeld bestens kennt. Seine Einstellung und seine konzeptionelle Herangehensweise passen zum SV Darmstadt 98. Er hat uns in den Gesprächen mit seiner klaren Analyse und dem unbedingten Willen zum Erfolg überzeugt“, gab Präsident Rüdiger Fritsch einen Einblick in die Überlegungen beim Bundesliga-Absteiger.

„ Werden alles daransetzen, die große Herausforderung mit harter Arbeit zu meistern ”
Dirk Schuster

Schuster, für den der Wechsel zum FC Augsburg im Sommer 2016 nach der erfolgreichen Zeit in Darmstadt mit dem Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga samt Klassenerhalt im Oberhaus letztlich nicht der erhoffte nächste Karriereschritt war, kündigte direkt Vollgas an: „Mein Trainerteam und ich werden ab sofort alles daransetzen, die große Herausforderung mit harter Arbeit zu meistern.“

Fünf Tage bleiben Schuster nun, um der Mannschaft vor dem so wichtigen Kellerduell am Sonntag bei der SpVgg Greuther Fürth seine Vorstellungen zu vermitteln, wobei es sicher kein Nachteil ist, dass noch einige Spieler im Kader stehen, die die Philosophie des Trainers kennen.

Gewinnt Darmstadt in Fürth? Jetzt wetten!