SV Darmstadt 98: Verlässt Terrence Boyd die Lilien?

Offenbar Interesse aus den USA am Angreifer

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 27.01.19 | 07:59
Terrence Boyd

In der Hinrunde fast nur als Joker gefragt: Terrence Boyd © Imago / Jan Hübner

Auf immerhin elf Einsätze bringt es Terrence Boyd in dieser Saison für den SV Darmstadt 98. Bei genauerer Betrachtung stand der 27 Jahre alte Angreifer bei zehn Einwechslungen und lediglich einem Startelfeinsatz aber nur 150 Minuten auf dem Platz. Und nun ist Boyd neue Konkurrenz erwachsen, die die Einsatzchancen des US-Amerikaners weiter verringert.

Neben Boyd und Serdar Dursun, der in der Hinserie klar Angreifer Nummer eins war, hat Trainer Dirk Schuster nun auch noch den nach langer Verletzungspause wieder fitten Felix Platte sowie Neuzugang Sören Bertram für den Angriff zur Auswahl. Selbst dann, wenn die Lilien künftig mit zwei Spitzen spielen sollten, was zumindest in manchen Spielen möglich scheint, wären Boyds Chancen eher gering.

Boyds Vertrag läuft aus

Nicht ausgeschlossen deshalb, dass Boyd seine Perspektive in Darmstadt überdenkt, zumal der Vertrag des Anfang 2017 von RB Leipzig gekommenen Stürmers am Saisonende ausläuft.

Wie ESPN berichtet, könnte sich auch kurzfristig eine Option in den USA ergeben. Demnach soll es zumindest loses Interesse von MLS-Klub FC Toronto geben, das in den kommenden Tagen konkretisiert werden könnte.

Für den in Bremen geborenen Boyd, der bislang nur in Deutschland und Österreich spielte, wäre die MLS fußballerisches Neuland. Allerdings hat der 1,88 Meter große Anreifer zwischen 2012 und 2016 14 A-Länderspiele für die USA bestritten. In der MLS böte sich Boyd vermutlich eher die Möglichkeit, sich wieder für die Nationalmannschaft zu empfehlen als auf der Darmstädter Ersatzbank.