SV Sandhausen: Deutliche Kritik an Paqarada

Linksverteidiger scheitert vom Punkt

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Montag, 03.02.2020 | 12:25

Leart Paqarada (l.) gegen Nürnbergs Sebastian Kerk.

Leart Paqarada (l.) zog den Zorn des SVS-Präsidenten auf sich. ©imago images/Zink

Nach neun Spielen ohne Niederlage hat es den SV Sandhausen wieder erwischt, durch das 0:2 gegen Nürnberg blieb die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat erstmals seit Mitte Oktober ohne Punkte. Vielleicht hätte das Spiel eine andere Wendung genommen, wenn Leart Paqarada rund 25 Minuten vor dem Ende nicht vom Punkt an FCN-Keeper Christian Mathenia gescheitert wäre.

Dass der Linksverteidiger Nerven zeigte, stieß im Nachgang Jürgen Machmeier sauer auf. "Es kann nicht sein, dass der schlechteste Mann den Elfmeter schießt", polterte der SVS-Präsident im Kicker (Ausgabe vom 03.02.2020) in Richtung des 25-Jährigen.

Sandhausen zeigt regelmäßig Nerven

Dass dieser den eigentlich für den Strafstoß vorgesehenen Denis Linsmayer zuvor wegschickte, um selbst anzutreten, dürfte Machmeier ebenso aufs Gemüt geschlagen haben wie der Umstand, dass Paqarada bereits in der Vorwoche einen Elfmeter vergab. Zum Glück für den Nationalspieler des Kosovo wurde sein erster Versuch gegen Osnabrück, den Philipp Kühn vereitelte, wiederholt - im zweiten Anlauf verwandelte er dann sicher.

Trainer Uwe Koschinat - der sich nicht zum Elfmeter äußerte, dafür die fehlende Absicherung bei eigenen Offensivaktionen bemängelte - dürfte vor dem Heimspiel gegen Heidenheim am Freitag intern wohl trotzdem ein Machtwort sprechen und nochmal auf die Hackordnung bei Strafstößen hinweisen.

Denn vom Punkt bewiesen seine Schützlinge in dieser Saison bereits mehrfach Nerven. Vor Paqarada scheiterten bereits Aziz Bouhaddouz (Dresden) und Kevin Behrens (Bielefeld) aus elf Metern. Bei drei verwandelten Strafstößen, neben Paqaradas zweitem Versuch gegen Osnabrück waren noch Behrens (Fürth) und der heutige Stuttgarter Förster (Heidenheim) erfolgreich, ergibt sich eine überschaubare Quote von 50 Prozent.

Schon Mitglied beim offiziellen SVS-Sponsor? Alle sunmaker Erfahrungen lesen und auf das nächste Sandhausen-Spiel wetten!